Image
Icon
| Oktober 11, 2021

League of Legends – Maoan von Worlds suspendiert

Chien “Maoan” Mao-An von Beyond Gaming wurde für den Rest der diesjährigen Worlds wegen Matchfixing suspendiert. Anscheinend hatte er einem Freund Informationen für Wetten weitergegeben. Riot Games hat den 18-jährigen Taiwanesen zunächst für den Rest der Worlds 2021 suspendiert, aber eventuell folgen noch weitere Strafen.

Via Twitter tauchten die ersten Anschuldigungen auf, dass der junge Mid-Laner die Ergebnisse von den Pick/Ban-Phasen seines Teams für Wetten weitergegeben haben soll. Kurz darauf wurde er direkt für das Turnier gesperrt. Xue “Dinter” Hong-Wei, der Eigentümer von Beyond Gaming, reagierte daraufhin in einem Facebook-Post auf die Anschuldigungen und beschreibt wie frustriert und wütend er wegen Maoan’s Bann ist. Er schrieb auch, dass er alles tun werde um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Der Bann könnte Beyond Gaming hart treffen

Es ist mieses Timing für das taiwanesische Team, dass Maoan ausgerechnet jetzt gesperrt wird, denn bis jetzt lief es ziemlich gut für Beyond Gaming, die es trotz kleinerer Schwierigkeiten geschafft haben in die Gruppenphase einzuziehen. Ohne Maoan im Line-up wird es ab jetzt schwierig für das eingespielte Team.

Maoan ist offiziell für den Rest der Worlds gesperrt worden und damit sieht es düster für das Team aus, obwohl Beyond Gaming den 25-jährige Top-Laner Hsieh “PK” Yu-Ting mitgebracht hat. Mit Maoan war das Team gut im Flow und hat gezeigt wozu sie fähig sein können.

In dem Statement zu Maoans Bann sagte Riot, dass eine umfassende Untersuchung bereits im Gange ist. Es ist nicht das erste Mal, dass Riot mit solchen Situationen konfrontiert wird: Die LDL wurde Anfang des Jahres komplett suspendiert, weil Fälle von Spielmanipulationen untersucht wurden. Die Untersuchung führte dazu, dass 12 Spieler lebenslange Sperren bekamen und viele weitere suspendiert wurden.
Wie es aussieht, wird Maoan nicht nur für Worlds gesperrt werden.

Positive Nachrichten

Aber zum Schluss noch ein paar gute News; die Worlds haben in den ersten 4 Tagen schon alle Rekorde in Bezug auf die Zuschauerzahlen gebrochen, denn 1,3 Millionen Menschen haben für das Mega-Event eingeschaltet.

Das Spiel mit den meisten Zuschauern war das Match von dem brasilianischen Team RED Canids gegen Hanwha Life Esports. Dort erreichten die Zuschauerzahlen einen Höchstwert von 1,3 Millionen. Das ist eine unglaubliche Zahl, vor allem wenn man bedenkt dass noch keine Top-3-Vertreter aus den großen Regionen mitgespielt haben – das heißt, dass die Zuschauerzahlen im Laufe des Turniers wahrscheinlich noch weiter steigen werden.

Tatsächlich erreichten mehrere Spiele während der Play-in-Phase die Marke von einer Million Zuschauern, wie zum Beispiel das Spiel von DetonatioN FocusMe vs. C9, oder das Match zwischen dem koreanischen Team Hanwha Life Esports und LNG Esports aus China.

Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt wie die Zuschauerzahlen beim Großen Finale ausfallen werden und außerdem werden wir euch auf dem Laufenden halten, wie es in Zukunft für Maoan nach den Matchfixing-Vorwürfen weitergeht.