iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | August 7, 2022

L.A. Thieves und Atlanta FaZe im Finale der CDL-Meisterschaft

Die Los Angeles Thieves haben sich mit einem entscheidenden Sieg gegen Atlanta FaZe für das Finale der Call of Duty Championship 2022 qualifiziert. Atlanta hat wiederum im Losers Bracket gegen Seattle Surge gewonnen und steht jetzt ebenfalls im Finale.

Die L.A. Thieves gingen als Drittplatzierte in die Champs, nachdem sie beim Stage 4 Major in New York eine Trophäe gewonnen hatten. Atlanta FaZe traten bei den Champs an und hofften, ihren Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen zu können, als sie am selben Ort den größten Preis der Liga, Cold War, gewannen. Vor dem New York Major hatten Atlanta FaZe jede Serie gegen die Thieves gewonnen, doch jetzt haben sie eine Niederlagenserie von drei Spielen gegen sie.

L.A. Thieves besiegen Atlanta FaZe

Im Tuscan Hardpoint ging es genauso hin und her wie in den vorangegangenen Spielen des Tages. Obwohl Atlanta die erste Map mit 250:209 für sich entscheiden konnte, lief es nicht immer zu ihren Gunsten. Die Thieves kamen früh in Fahrt und sammelten viele Punkte, verloren aber wichtige Rotationen, was sie die Map kostete. Cellium, der erst vor kurzem zum MVP gekürt wurde, erzielte zusammen mit seinem Teamkollegen aBeZy die meisten Kills in der Lobby und ging mit einem K/D-Wert von 1,94 vom Platz.

Das Search and Destroy fand ebenfalls auf Tuscan statt, aber dieses Mal hatten die L.A. Thieves einen deutlich größeren Vorteil. Wichtige Schießereien, die von Envoy, Kenny und Drazah gewonnen wurden, reichten aus, um die Führung zu übernehmen. Die Map ging schließlich mit 6:4 an die Thieves in einem Spiel, das nicht so knapp war, wie es der Spielstand vermuten lässt. Envoy war dieses Mal der Star für L.A., denn er beendete das Spiel mit 10 Kills und sieben Deaths.

Die letzten drei Maps der Serie waren für Berlin für Control, Hardpoint und Search and Destroy angesetzt, aber die Serie musste nicht in ein fünftes Spiel gehen. L.A. konnte die Führung in der Serie nach einer fehlerfreien Control übernehmen, wo sie FaZes Vorstöße zum 3:0 auf der Map und zur 2:1-Führung in der Serie vereitelten.

Mit dem wachsenden Erfolg und mehr Selbstbewusstsein gingen sie zu Hardpoint. In einem der einseitigsten Hardpoints der Vanguard-Saison gewannen die Thieves jeden einzelnen Schusswechsel und jede Rotation und beendeten das Spiel mit 250:70, wobei sie die ehemaligen Champions erfolgreich mit hundert Punkten schlugen.

Atlanta Faze gewinnt gegen Seattle Surge

Atlanta wiederum ist in das Lower Bracket eingezogen hat dort Seattle Surge geschlagen – was heißt, dass sich die beiden Teams wieder im Finale gegenüberstehen.Seattle kam nach seinem 3:1-Sieg gegen OpTic Texas ins Finale des Loser Brackets. Bocage Hardpoint war eine einseitige Angelegenheit zugunsten von Seattle, das ständig Schießereien und Rotationen auf der Map gewann. Accuracy setzte sich gegen Cellium durch und verhalf Seattle zu einem 250:150-Sieg.

Doch FaZe erholte sich von der Niederlage gegen Surge auf Bocage während Tuscan Search and Destroy. Atlanta hatte auf der zweiten Map die ganze Zeit die Führung inne. Seattle konnte auf der gesamten Map nur eine Runde gewinnen und verlor mit 1:6.

Seattle schaffte es nicht, eine dritte und letzte Runde zu gewinnen. Atlanta schaffte es irgendwie wieder die Führung in der Serie zu übernehmen.FaZe dominierte auf Tuscan Hardpoint und schaltete Accuracy und Pred aus, um entscheidend mit 250-190 zu gewinnen. FaZe wird nun heute im großen Finale der Call of Duty Champs 2022 gegen die Los Angeles Thieves antreten, die sie heute zuvor besiegt haben.