iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Februar 2, 2022

Krypto Scam: YouTuber Ice Poseidon klaut Fans 500.000$

Paul “Ice Poseidon” Denino ist ein Youtube-Streamer, der seinen Fans in einem Krypto Scam eine halbe Million Dollar geklaut hat. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre: Er bereut es überhaupt nicht und gibt seinen Followern die Schuld.

Ice Poseidon hat schon länger einen echt miesen Ruf. Im Jahr 2017 hat ihn Twitch verbannt, danach ging er zu Youtube um dort zu streamen. Dort waren seine Videos nur mäßig erfolgreich. Aufgedeckt wurde der Crypto-Skandal von Ice Poseidon durch den Youtuber Coffeezilla, der sich vor nicht allzu langer Zeit mit einem ganz ähnlichen Scam beschäftigt hat, nämlich als der FaZe Clan ihre Zuschauer mit dem Save the Kids Token abgezogen hat.

Ice Poseidons beunruhigende Vergangenheit

Ice Poseidon war vor über 10 Jahren auf Twitch ein relativ großer Name, aber er führte sich dort dermaßen schlimm auf, dass man ihn rauswarf. Er brachte das Fass im Jahr 2017 mit einem “Bombendrohung-Prank” zum Überlaufen. Dabei inszenierte er einen “Prank” in einem Flugzeug, um die Polizei wegen einer Bombendrohung auf einem American Airlines-Flug nach Phoenix zu alarmieren. Was natürlich “sehr witzig” und “gar nicht strafbar” ist. Solche heftige Straftaten toleriert Twitch nicht und sperrte Ice Poseidon für immer auf ihrer Platform. Danach ging er zu Mixer und später zu Youtube.

Der Scam

Wie es scheint dachte sich Ice Poseidon, dass er das gleiche wie Jarvis und Kay vom FaZe Clan machen könnte und zog seine Zuschauer in einen Crypto Scam hinein. Im Grunde hat er so ähnlich funktioniert wie bei dem Save the Kids-Token. Eine Währung wird ohne Ende gehyped und schon haben wir ein Pump and Dump Scheme, bei dem Zuschauer massig in den jeweiligen Coin investieren und dann später ihr Geld verlieren.

Ice Poseidon hat einen Teil seine 741.000 Follower dazu gebracht, in CxCoin zu investieren, eine Plattform, die der Streamer für Influencer gegründet hat, um Kryptowährungsspenden zu erhalten, und zog dann allen den Boden unter den Füßen weg. Er nahm das Geld, insgesamt eine halbe Million Dollar und nahm sich über die Hälfte davon (300.000 Dollar ein). Von dem Rest kaufte er sich einen Tesla.

Gibt die Schuld seinen Fans

Also Coffezilla den Youtuber zur Rede stellte, zeigte der kein bisschen Reue. Stattdessen gab er zu, dass er jeden einzelnen seiner Fans, der in seinen CxCoin investierte, abgezogen hat. Ice Poseidon sagte auch, dass er das Geld nicht zurückgeben würde. Er “kümmere sich” um sich selbst und beschuldigt alle anderen, “zu viele Emotionen in die Sache zu stecken”.

Ice sagte, dass jeder für sich selber verantwortlich ist und versuchte sich so aus der Verantwortung zu ziehen: “Manchmal muss man auf sich selbst aufpassen.” In dem Interview mit Coffeezilla sagte er zuerst, dass er das Geld nicht zurückgeben könne, später erklärte er sich dann bereit 155.000 Dollar zurückzugeben, aber letzten Endes kam dann raus, dass er nur 47.000 Dollar zurückgab.

Influencer und Scams

Solche unverschämten Influencer-Scams häufen sich und man muss sich immer wieder in Erinnerung rufen, dass man diesen Leuten nicht blind vertrauen darf. Influencer sind Fremde, auch wenn man sie vielleicht so oft sieht, dass sie einem wie Freunde vorkommen. Sind sie aber nicht. Influencer sind Influencer wegen Geld, Macht und Fame (zumindest in den meisten Fällen).

Es sind Sales-Leute, die sich selbst genauso verkaufen können wie ein Produkt. Und Produkte können Scams sein. Ob es sich um Kylie Jenners Lipkit dreht, der teilweise nur halbvoll zu den Käufern geliefert wurde, oder shady Blue-Light-Filter Produkte von Valkyrae und Addison Rae, die wissenschaftlich erwiesen nichts bringen – das Geld wird einem aus der Tasche gezogen. Und viel schlimmer ist es eben noch bei Coins, vor allem wenn die Fans und Käufer noch sehr jung sind und sich nicht auskennen, wie das zum Beispiel der Fall bei dem Save the Kids Token von dem FaZe Clan der Fall war.

Denn im Gegensatz zu einem Produkt mit einem festen Preis, kann man in Coins unendlich investieren und man die Hoffnung hat, dadurch “reicher” zu werden und einen größeren Nutzen von der Investition zu haben. Kurzum, verlasst euch auf nicht auf Influencer wenn es um Kryptos (oder generell Sachen mit hohem Wert) geht. Schon zu viele Leute haben dadurch Geld verloren. Und falls ihr jemals Ice Poseidon gefolgt seid, dann kann man ihm spätestens jetzt guten Gewissens entfolgen, weil einen Scammer mit einem schicken neuen Tesla und einem vollen Bankkonto braucht man nun wirklich nicht zu unterstützen.