iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | Oktober 7, 2022

KOI gründet eine Allianz mit Rogue für die LEC Saison 2023

Die Esports-Organisationen Rogue und KOI sind eine “strategische Allianz” eingegangen, die im nächsten Jahr an den Start gehen wird und es KOI ermöglicht, endlich der LEC beizutreten. Für den Spring Split 2023 wird Rogue in KOI umbenannt, aber das aktuelle LEC-Management wird für die Leitung des Hauptteams von League of Legends verantwortlich sein.

Rogue, der amtierende LEC-Champion, und seine Muttergesellschaft Infinite Reality schließen sich mit KOI zusammen, der elektrisierenden spanischen Esports-Organisation, die vom ehemaligen LVP-Caster und Twitch-Star Ibai Llanos und dem Profifußballer und Gründer der Sportmedien-Investmentfirma Kosmos Gerard Piqué gegründet wurde. Die Organisationen kombinieren ihre Stärken, um den Esports in Europa zu dominieren.

Die neue Partnerschaft

“Ich könnte nicht stolzer auf KOI sein und auf das, was wir in so kurzer Zeit erreicht haben”, sagte KOI-Miteigentümer Ibai Llanos. “Diese Partnerschaft mit Rogue beschleunigt unser Wachstum und erweitert unsere Möglichkeiten, die spannendsten und aufregendsten Erfahrungen für unsere Fans zu bieten.”

Im August kursierten Berichte über eine mögliche Fusion zwischen den beiden Organisationen, in denen auch erwähnt wurde, dass Rogue seinen Platz in der LEC behalten und sein Team aus der europäischen Regionalliga von der Ultraliga in die spanische LVP Superliga wechseln würde. Offizielle Details zu den Roster-Changes sind jedoch nicht bekannt.

KOI ist ein Esports-Club, der im Dezember 2021 von Kosmos und Ibai Llanos gegründet wurde. Die Organisation hat derzeit zwei Teams: League of Legends, das in der spanischen Superliga (LVP) antritt, und Valorant, das nach einer Saison in Spanien einen Platz für 2023 in der Valorant Champions Tour, dem größten europäischen Wettbewerb, gewonnen hat.

Die Fangemeinde stärken

Nichtsdestotrotz sollte die Kombination der Reichweite des KOI-Brandings mit der Fähigkeit von Rogue, Talente in der Liga aufzubauen und zu entdecken, für beide Organisationen wie geschaffen sein. Beide Teams haben eine beeindruckende Fangemeinde und dürften noch stärker werden, da sie nun unter demselben Banner arbeiten werden.

“Nachdem wir Rogue als eine weltweit führende Talentschmiede mit Teams, die Meisterschaften gewinnen, etabliert haben, könnten wir uns nicht mehr über die Zusammenarbeit mit KOI freuen”, sagte Anna Baumann, Vizepräsidentin von ReKT Global. “Mit dieser Allianz können wir das Spiel aufwerten und unseren Fans noch mehr branchenführende, unterhaltsame Inhalte bieten, während wir gleichzeitig Ibai’s Vermächtnis im Esport weiter ausbauen.”

Ibai Llanos, die Social-Media-Berühmtheit und Twitch-Koryphäe, die den Kanal mit den viertmeisten Followern weltweit betreibt, wird als Botschafter der Partnerschaft sowohl für KOI als auch für Rogue fungieren. Während die Fans darauf warten, dass die neue Partnerschaft 2023 in Kraft tritt, solltet ihr Rogues Spiele bei den Worlds nicht verpassen. Das Team spielt heute gegen DRX.

Bildnachwis: twitter.com/KOI