Image
Icon
Fragster | Januar 14, 2022

Klage gegen Google, Apple und Garena wegen PUBG-Kopie

Google, Apple und Garena stehen momentan vor Gericht.  Schuld daran ist das mobile Game Free Fire, das PUBG verdächtigerweise ganz schön ähnelt. Krafton verklagt nicht zum ersten Mal Unternehmen, die sich zu sehr von PUBG inspirieren haben lassen.

Krafton ist der Entwicklers und Herausgebers von PUBG und haben jetzt Garena, Apple und Google und wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung verklagt. Dabei geht es um das mobilen Game Free Fire, bei dem anscheinend ordentlich von PUBG kopiert wurde.

Worum genau geht es?

Bei den Aspekten handelt es sich um “Spielstruktur, Spielgegenstände, Ausrüstung und Orte”. Während Garena für die Entwicklung des Spiels verklagt wurde, wurden Google und Apple verklagt weil sie Free Fire in ihren Stores vertreiben. Anscheinend hat Krafton die drei Unternehmen schon Ende letzten Jahres dazu aufgefordert, den Vertrieb des Spiels einzustellen.

Weil aber nichts passierte, hat sich Krafton an ein kalifornisches Bezirksgericht gewandt, um das Spiel zu sperren und auf Schadenersatz verklagt. Krafton erwähnt in seiner Klage auch Free Fire MAX. Bei diesem Spiel, das letztes Jahr veröffentlicht wurde, handelt es sich um eine verbesserte Version des Originaltitels mit besserer Grafik, um Spieler mit höheren Gerätespezifikationen anzulocken.

Kein Einzelfall

Es ist nicht das erste Mal, dass Krafton Unternehmen verklagt, weil sie angeblich von PUBG kopiert haben. Im Jahr 2018 hatte das Unternehmen eine Klage gegen Epic Games wegen “vieler Ähnlichkeiten” zwischen PUBG und Fortnite eingereicht. Im selben Jahr war es auch gegen NetEase wegen zwei seiner Handyspiele, Rules of Survival und Knives Out, aus denselben Gründen vorgegangen. Alle drei Spiele sind derzeit zum Download verfügbar.

Zeitgleich steht Krafton noch zusammen mit Tencent vor einem Gericht. Die beiden Mega Unternehmen haben vor kurzem einen Prozess gegen einen PUBG-Hackerring gewonnen und 10 Millionen Dollar Schadensersatz von den Hackern bekommen. Den kompletten Artikel könnt ihr hier lesen.

Die Entstehung von PUBG

PUBG: Battlegrounds wurde 2016 veröffentlicht und entwickelte sich schnell zu einem der beliebtesten Battle-Royale-Titel der damaligen Zeit. Das Spiel wurde im Jahr 2018 durch eine Zusammenarbeit zwischen Krafton und Tencent auf Android- und iOS-Geräte gebracht. Tencent besitzt Anteile an Krafton sowie an der Muttergesellschaft von Garena, obwohl es seine Anteile an dem Unternehmen Anfang dieses Monats reduziert hat.

PUBG Mobile hat sich seit seiner Veröffentlichung vor vier Jahren zwar schnell zu einem führenden Handyspiel entwickelt, steht aber im Wettbewerb mit Free Fire von Garena. Die Klage von Krafton kommt kurz nachdem das Unternehmen ein neues Handyspiel, PUBG: New State, im November veröffentlicht hat.

Vielleicht interessieren euch auch noch diese Artikel von PUBG:

Kleiner Geheimtipp zum Schluss: Unser TikTok Leichter kann man die News gar nicht zu sich nehmen!