iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Mai 5, 2022

kennyS wäre fast zu OGs VALORANT-Team gewechselt

Der französische CS-Profi Kenny “kennyS” Schrub, der seit März letzten Jahres auf der Bank von G2 Esport sitzt, hat Berichte bestätigt, wonach er beinahe für das VALORANT – Team von OG in der französischen VALORANT-Regionalliga gespielt hätte. Der Grund warum das letztlich nicht zustande gekommen ist? Er wurde von Riot Games aus vertraglichen Gründen blockiert.

In einem Video auf seinem YouTube-Kanal bestätigte der 26 Jahre alte kennyS, dass der Bericht des 1pv.fr-Reporters neL, wonach er für das Valorant-Team von OG spielen würde, wahr sei und dass er in der Valorant Regional League France: Revolution antreten würde. Er erklärte, dass er für OG VALORANT spielen sollte, und zwar für einen Zeitraum von zwei Monaten, was ungefähr der Länge einer Stage des VALORANT Circuits entspricht. Aus vertraglichen Gründen sei der Wechsel jedoch nicht zustande gekommen, so der Spieler.

Gründe bleiben trotzdem unklar

“Ich war daran interessiert zu spielen, es war ein kurzfristiges Ziel, das ich brauchte und wollte”, sagte KennyS. “Ich möchte OG und G2 dafür danken, dass sie versucht haben, es möglich zu machen, aber leider hat es nicht geklappt. Warum? Weil Riot Games mich vertraglich nicht spielen lassen konnte. Was ich verstehe.”

KennyS ging nicht näher darauf ein, warum Riot ihn vertraglich nicht spielen lassen konnte oder was genau hinter den Kulissen mit seinem Vertrag vor sich ging. Denn Spieler wechseln ständig das Line-up und das Spiel und normalerweise gibt es nie ein Veto von Riot Games. Der ehemalige G2 AWP-Spieler bedankte sich bei seinen Fans und sagte zu der verpassten VALORANT-Chance: “Es hätte passieren können, aber es ist nicht passiert.”

OGs Probleme mit VALORANT

OG hat in VALORANT eine regelrechte Achterbahnfahrt hinter sich, und vor allem dieses Jahr ging es massiv abwärts. Das Team schaffte es in der VCT EMEA Stage 1 Challengers League nicht in die Hauptrunde der Valorant Champions Tour, aber die Organisation sicherte sich einen Platz in der französischen VRL, ohne die Qualifikationsrunde spielen zu müssen.

Über die VRL konnte OG in die Challengers aufsteigen, indem sie die Playoffs der französischen Liga gewann und sich im Promotionsturnier gegen andere VRL-Sieger und die schlechtesten Challenger-Teams durchsetzte, um in die Hauptrunde zu gelangen.

In der Liga qualifizierte sich das rein französische Team mit einer Bilanz von 2-1-4 für die Playoffs, die in einem Best-of-Two-Format ausgetragen wurden, verlor aber in den Playoffs gegen Team BDS. Mit kennyS am Start hätte das Team vielleicht einen besseren Run gehabt, aber wirklich sicher sagen kann man das natürlich immer nicht.