Keine Solo-Rangliste für Valorant geplant

Interessante Neuigkeiten aus dem Hause Riot für das Game Valorant. Denn hierfür ist offenbar keine Solo-Rangliste geplant und dies erfuhr man nun aus erster Quelle. Wie Ian Fielding nun auf der offiziellen Homepage von Valorant in einem Statement sagte, sei eine Rangliste dieser Art wie in League of Legends nicht in Planung. Der Grund dafür ist simpel, wenn man seiner Argumentation folgt. So soll das neue Game vor allem für Teamaction bekannt werden und nicht für die Leistung von einzelnen Spielern.

Dadurch wäre eine Solo-Rangliste in der Tat unnötig. Der Entwickler Riot Games möchte damit in gewisser Art auch für eine Ausgeglichenheit sorgen. Sologänge sind in dem neuen Shooter also keine wirkliche Option, es sei denn, man trägt damit zum Sieg für seine Mannschaft bei. Und genau hierbei tut sich gerade einiges in der e-Sport Szene. Neue Teams werden geboren und bringen täglich News zum neuen e-Sport Hit Valorant.

Teams für Valorant e-Sport formen sich

Dass für Valorant keine Solo-Rangliste geplant ist, ist keine allzu tragische News. Einige private Spieler hätten sich dies vielleicht gewünscht, aber seitens der e-Sport Organisationen weiß man nun mit Gewissheit, dass es sich nicht lohnt, starke Einzelspieler mit Starallüren in die Mannschaft zu holen. Ein funktionierendes Team ist in diesem Zusammenhang viel lohnenswerter und kann am Ende an die Spitze des Valorant e-Sports führen. Aktuell formen sich überall auf der Welt Valorantteams, die meisten aus dem nichts und mit bekannten Spielern aus anderen Games, da Valorant so manchen e-Sportler zu einem Wechsel überredet hat.

Eine besondere Aufmerksamkeit hat zum Beispiel die Organisation GODSENT erhalten, als sie erst vor kurzer Zeit bekannt gab, ein rein weibliches Valorant Lineup auf die Beine gestellt zu haben. Wir haben für euch darüber berichtet. Bereits jetzt haben die e-Sport Organisationen also Wert darauf gelegt, ein passendes Team zu kreieren. Man kann bei dem raschen Fortschritt in Sachen Valorant davon ausgehen, dass eine professionelle e-Sport Sparte für das Game nicht lange auf sich warten lassen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.