iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | August 11, 2022

JACKZ verlässt G2 und wechselt zu HEET

Der Franzose kehrt nach Frankreich zurück, nachdem er G2 bereits am Mittwoch verlassen hatte. HEET hat die Verpflichtung von Audric “JACKZ” Jug bestätigt, teilte die belgische Organisation auf Twitter mit.

Der Wechsel bestätigt den Wunsch des 30-Jährigen, nach fast vier Jahren im internationalen Roster von G2s CS:GO Team nach Frankreich zurückzukehren wird. Audric “JACKZ” Jug wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 nicht mehr für G2 spielen und ist frei von der Berliner Organisation.

G2 verabschiedet sich von JACKZ

Er verlässt das Team nach knapp vier Jahren, der längsten Amtszeit im aktuellen Roster von G2. Seine Zeit reicht soweit zurück, als es noch ein volles französisches Roster mit Spielern wie Kenny “kennyS” Schrub, Richard “shox” Papillon und Alexandre “bodyy” Pianaro war. Der 30-Jährige war ein Spätzünder und spielte in der französischen Szene, bis er im Alter von 26 Jahren bei G2 an der Seite seines 3DMAX-Teamkollegen Lucas “Lucky” Chastang. Während seiner Zeit bei G2 erzielte er einen Durchschnitt von 1,00 und war eine solide Grundlage für die verschiedenen starbesetzten Roster um ihn herum – im und außerhalb des Servers.

JACKZ gewann mit G2 keine Trophäen bei großen Events, sondern nur die Champions Cup Finals und die Good Game League im Jahr 2019. Trotzdem wurde er Zweiter bei großen Events wie der IEM Cologne 2021, der IEM Katowice 2020 und 2022 und dem PGL Major in Stockholm. Frühere Berichte deuten darauf hin, dass der ehemalige G2-Spieler auf dem Weg zu HEET ist, wo er den Platz im Roster einnehmen wird, den sein ehemaliger G2-Teamkollege Lucky vor kurzem verlassen hat.

Außerdem wird er sich mit einem anderen ehemaligen G2-Teamkollegen, Bodyy, wiedervereinigen. Es wäre nicht das erste Mal, denn JACKZ hat in den frühen DBL PONEY-Tagen kurz mit diesem Kern gespielt, als er auf der Bank von G2 saß. Gemeinsam erreichten sie zwei ESEA Cash Cup-Finals und gewannen eines davon. Nach dem Weggang von JACKZ ist G2 nun auf vier Spieler geschrumpft, obwohl sich Spielführer Aleksi “Aleksib” Virolainen auch außerhalb des Teams umsehen durfte, was seinen Abgang noch vor Ende der Off-Season möglich macht. Was die Neuzugänge betrifft, so wurde Justin “jks” Savage als einer der möglichen Neuzugänge für das Team genannt.

G2s Roster:

  • Nikola “NiKo” Kovač
  • Nemanja “huNter-” Kovač
  • Ilya “m0NESY” Osipov
  • Aleksi “Aleksib” Virolainen (transfer-gelistet)
  • Rémy “XTQZZZ” Quoniam (Coach)
  • Kenny “kennyS” Schrub (auf der Bank)

HEET holt sich JACKZ in sein Roster

Der Rifler ersetzt Lucas “Lucky” Chastang. Der 24-Jährige wurde Anfang der Woche nach acht Monaten im aktiven Roster auf die Bank gesetzt. Dies ist der erste Rosterwechsel des Teams seit der Übernahme der DBL-PONEY-Mannschaft durch HEET im Januar. Ende 2020 wurde er vorübergehend auf die Bank gesetzt, kehrte aber im März des folgenden Jahres zurück, um Kenny “kennyS” Schrub. Nach einem enttäuschenden Ende des ersten Teils der Saison 2022 erlaubte G2 JACKZ und Aleksi “Aleksib” Virolainen, ihre Optionen auf dem Markt auszuloten.

“Wir freuen uns, JACKZ im Team willkommen zu heißen”, erklärte Vivien “GoY” Goyon, Teammanagerin von HEET. “Er war die Basis des DBL PONEY-Projekts, und wir freuen uns, dass wir endlich wieder zusammenarbeiten können. Wir sind sicher, dass seine Erfahrung und seine Qualitäten uns helfen werden, unsere Ziele schneller zu erreichen”, heißt es weiter. Jasur “Jazz” Avizov, der COO der Organisation, fügt hinzu:

Trotz der Ergebnisse und der Entwicklung, die wir in den ersten sechs Monaten von der Mannschaft gesehen haben, als sich die Gelegenheit bot, einen Spieler von JACKZs Kaliber und T1-Erfahrung zu verpflichten, haben wir verstanden, dass es notwendig war, den Schritt zu machen und ihn zu holen.

HEETs Roster:

  • Alexandre “bodyy” Pianaro
  • Aurélien “afro” Drapier
  • Thomas “Djoko” Pavoni
  • Pierre “Ex3rcice” Bulinge
  • Audric “JACKZ” Krug
  • Matthieu “matHEND” Roquigny (Coach)
  • Lucas “Lucky” Chastang (auf der Bank)

Bildnachweis: twitter.com/jackz