iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | November 29, 2022

Heftige Kritik an EA wegen Änderungen bei World Cup Swaps

Die FIFA 23 World Cup Swaps-Promo ist in vollem Gange, aber eine neue Sperre frustriert die Community momentan sehr. Es gab heftige Kritik an EA, die eine stündliche Beschränkung bei den World Cup Swaps Online Friendlies eingeführt haben. Die Gründe für die Änderung sind nicht ganz klar.

FIFA 23 World Cup Swaps gibt den Spielern die Möglichkeit, Belohnungen zum Thema Katar 2022 zu erhalten, indem sie bestimmte Ziele erfüllen. Noch bis zum 23. Dezember können die Spieler insgesamt bis zu 50 Swaps-Tokens verdienen. Einige der besten Belohnungen sind Cafu, ein World Cup Icon Player Pick Pack und Patrick Vieira.

Spieler verdienen Swaps-Token, indem sie SBCs und Ziele abschließen und ausgewählte Packs kaufen. EA feierte die FIFA-Weltmeisterschaft auch mit der Veröffentlichung des Promo-Teams Road to the World Cup, neuen Fut Heroes und Path to Glory-Karten.

EA führt stündliche Sperre ein

Mit noch mehr geplanten Inhalten haben die FIFA 23-Spieler alle Hände voll zu tun. Die FIFA World Cup Swaps Online-Freundschaftsspiele boten den Spielern eine einfache Möglichkeit, Swaps-Tokens zu verdienen, aber EA hat den Prozess der Freischaltung verzögert, was zu jeder Menge Frust unter den Spielern führte. Der Spielmodus FIFA 23 World Cup Swaps Online-Friendlys bekam eine stündliche Beschränkung und viele Fans waren ziemlich wütend und enttäuscht darüber.

Community ist sauer

Um World Cup Swaps Token zu erhalten, müssen die Spieler Spiele mit WM-Karten im Team gewinnen. Wenn man zum Beispiel sechs Live FUT Friendly FIFA World Cup Swaps-Spiele mit mindestens sechs niederländischen WM-Spielern gewinnt, erhält man einen Token. Der Spielmodus verfügt über eine Funktion, die jedes Spiel zu einem Golden Goal macht, d. h. das erste Tor gewinnt, und das Regelwerk erleichtert das Freischalten von Token.

Gestern, am Montag den 28. November fügte EA jedoch ein Stundenlimit von 10 Spielen für den Spielmodus FIFA World Cup Swaps Online Friendlies hinzu. FIFA 23-Spieler bemerkten diese Änderung und haben sich auf Social Media zu den Kontroversen geäußert und Dampf abgelassen. Einige Spieler merkten an, dass es das für sie noch schwieriger mache, Tauschaktionen durchzuführen. Das gesamte Feedback war furchtbar und kaum ein Fan hat die Aktion befürwortet. Eher im Gegenteil, es hagelte Kritik von allen Seiten.

chrome dzSBR83dDO

Wieso hat EA das gemacht?

Einige Leute glauben, dass die Einschränkungen eingeführt wurden, um ein Problem zu beheben, bei dem Konten, die den Spielmodus zu oft hintereinander gespielt haben, gesperrt wurden. Wenn das der Fall ist, hat die Entscheidung des Entwicklers bei den Spielern keinen guten Eindruck hinterlassen. Eine ziemlich fragwürdige Entscheidung von EA, vor allem weil das Event schon länger läuft.