Hearthstone – 2 Mage-Karten erhalten große Änderungen

2 Hearthstone Mage Karten erhalten nächste Woche Änderungen. Mage hat derzeit einige der mächtigsten RNG Mechaniken in Hearthstone. Aber zwei der Karten, die dieses RNG erzeugen, werden sehr viel teurer werden.

Der legendäre Minion Astromancer Solarian und der Legendary Spell Evocation werden nächste Woche Nerfs erhalten, kündigte Blizzard heute an. Obwohl Astromancer Solarian auf seiner Oberfläche keine Veränderungen erfahren wird, seine weiterentwickelte Form, Solarian Prime, schon.

Das wird sich nun ändern!

Astromancer Solarian kostet zwei Mana und hat einen Deathrattle, die Solarian Prime in dein Deck mischt. Gewöhnlich ist Solarian Prime ein 7 Mana Minion und einem Effekt, der fünf zufällige Mage Spells wirkt, das auf Feinde zielt. Beginnend mit einem Patch, der Ende nächster Woche eingeführt wird, kostet Solarian Prime jedoch neun statt sieben Mana.

Zusätzlich zu den Änderungen, die zu Solarian Prime kommen, wird auch der Mage Spell Evocation generft. Beschwörung in jetziger Form ist ein Ein-Kosten-Zauber, der deine Hand mit zufälligen Mage Spells füllt, die am Ende des Zuges alle verschwinden? Ab dem Patch das nächste Woche eingeführt wird, kostet die Beschwörung zwei Mana anstelle von einem. Dies erschwert das Ausspielen der Karte und gibt dem Spieler weniger Mana für die Spells die von Evocation erzeugt werden.

Obwohl ein genaues Datum für diese Nerfs nicht bekannt gegeben wurde, sagte Blizzard, dass es Ende nächster Woche erwartet wird. Mage-Spieler, genießt eure Vor-Nerfs Solarian und Evocation, solange ihr könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.