iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Oktober 2, 2022

Hat sich k0nfig bei Prügelei mit Club-Promoter verletzt?

Wie wir vor kurzem berichtet haben, hat sich Kristian “k0nfig” Wienecke vor kurzem den Knöchel gebrochen und wartet momentan auf eine OP, nach der er nochmal eine Woche liegen muss und nicht spielen können wird. Während es jede Menge Gerüchte gab, das es zu dem Knöchelbruch wegen einer Prügelei auf Malta kam, hielt sich k0nfig bedeckt und gab kein direktes Statement. Es blieb unklar, ob die Prügelei und der Knöchelbruch in Verbindung miteinander standen. Jetzt gibt es allerdings News, wie es zu dem Vorfall gekommen ist.

Ein mutmaßlicher Augenzeuge hat mit Jaxon.gg über die Prügelei gesprochen und behauptet, gesehen zu haben, was passiert sei. Er behauptet, dass der Knöchel des Spielers bei der Schlägerei gebrochen wurde. Zuvor hatte Jaxon.gg berichtet, dass der Spieler sein Team, Astralis, wegen der Prügelei auf Malta möglicherweise verlassen muss. Dazu hat sich Astralis allerdings noch nicht geäußert.

Prügelei mit Promoter

Laut dem Augenzeugen Michiel de Jong geriet k0nfig in eine Auseinandersetzung mit einem Promoter des Nachtclubs FLOW auf Malta. Er behauptet, der Promoter habe “k0nfig ins Gesicht gespuckt, ihn getreten und sei in den Nachtclub verschwunden, als die Türsteher eintrafen”.

Später bemerkte k0nfig, wie der Promoter den Club wieder verließ, und beschloss, ihn zu verfolgen”. Michiel De Jong sagte, dass “k0nfig ihn sah und ihm hinterherlief; er war nicht zu stoppen”. k0nfig und der Promoter gerieten wieder in einen Streit und fingen an sich zu prügeln, und irgendwann schrie Wienecke, dass sein Bein gebrochen sei.

chrome czU1ROuJKn

Am 27. September berichtete Jaxon.gg, dass Astralis erwägt, k0nfig aus dem Line-up zu entfernen, nachdem er auf Malta in eine Schlägerei geraten war. Der Spieler hat die Anschuldigungen bestritten, aber nichts Konkretes gesagt und gesagt, dass Jaxon.gg ihn “mit Gerüchten kontaktiert hat, die größtenteils Blödsinn sind” und “dass sie die Geschichte sogar noch mit falschen Infos ergänzt hatten”, während sie sie veröffentlichten. Bisher gab es zu dem Vorfall allerdings keine weiteren Augenzeugen.

k0nfig raus bei EU RMR

Was an der Geschichte nun wirklich dran ist und wo noch etwas dazu gedichtet oder weggelassen wurde ist unklar, genauso wie die Frage nach der Schuld – immerhin scheint k0nfig nicht derjenige zu sein, der den Streit angefangen hat, aber ganz klar ist auch das nicht. Der aktuelle Stand der Dinge ist auf jeden Fall, dass k0nfig nicht am Europe RMR teilnehmen wird. Astralis gab bekannt, dass er das Event wegen seinem Knöchelbruch verpassen wird. Mikkel “MistR” Thomsen wird für ihn bei dem Event als Ersatzmann einspringen. Ob Astralis k0nfig im Line-up behalten wird, ist noch nicht ganz klar.

Bildnachweis: @pglesports | Twitter