iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | November 23, 2022

Hat Mew vom FaZe Clan Streamerin Ashtronova erpresst?

Streamerin Ashtronova hat sich via Social Media zu einem Vorfall geäußert, der vor etwa einem Jahr passiert ist. Angeblich hat Mew vom FaZe Clan sie bei einer Party abgefüllt, danach mit ihr geschlafen und sie “dabei erniedrigt”.

Außerdem habe er das alles gefilmt und erpresst sie jetzt anscheinend mit dem Video. FaZe hat den Spieler suspendiert. FaZe Clan Mitglied Mew spielt hauptsächlich Fortnite und Call of Duty. Er ist vor allem auf TikTok und Twitch unterwegs. Jetzt wurde der Spieler vorerst suspendiert.

Ashtronova erhebt schwere Vorwürfe gegen Mew von FaZe

Heute morgen hat die Streamerin Ashtronova über Twitter eine Bombe platzen lassen. In einem Twitlonger schrieb sie, dass FaZe Clan-Mitglied Kerry “Mew” Nguyen sie sexuell ausgenutzt hatte, nachdem er sie mit Alkohol abgefüllt und zu sich nach Hause gebracht hatte. Kurz darauf hat der FaZe Clan den Spieler suspendiert und es heißt, dass sie die “Situation untersuchen”. Mew hat getwittert, dass er rechtliche Schritte gegen Ashtronova wegen den Anschuldigungen einleiten wird, und er schrieb, er wolle “die Sache auf die richtige und legale Weise angehen”.

Mew hat Übergriff heimlich gefilmt

Ashtronova behauptet in ihrem Statement, sie sei als Überraschungsgast zu Mews Haus eingeladen worden, um an seinem Subathon teilzunehmen. Sie ist zu seinem Haus nach Texas eingeflogen worden und am letzten Abend des Subathons ist Mew zusammen mit ihr und anderen Influencern in einen Club gegangen, um zu feiern. Mew fing an Ashtronova immer mehr Alkohol auszugeben und als sie schließlich total betrunken war, brachte er sie nach Hause. Dort hatte sie der Spieler dann angeblich geküsst und mit ihr geschlafen.

“Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich eingewilligt habe.” schreibt Ashtronova. “Aber ich war betrunken. Aber ich weiß nicht mehr, wie wir in sein Zimmer gekommen sind, aber ich weiß, dass wir Sex hatten. Die Tatsache, dass ich mich nicht an viel davon erinnere, ist das Schlimme daran. Er hat mir dabei wehgetan, es war schmerzhaft und er war nicht sanft zu mir. Er hat mich dabei erniedrigt, und ich habe mich geschämt. Vor allem, weil ich mich nicht einmal daran erinnern kann, was ich getan habe. Ich wusste nur, dass es passiert ist. Ich wollte nie, dass jemand erfährt, was passiert ist, weil es mir peinlich war, dass ich jemanden diese Dinge mit mir machen ließ. Also habe ich einfach versucht zu vergessen, dass es überhaupt passiert ist.”

Alkohol und Consent

Das Problem ist, dass man unter Alkoholeinfluss nur schlecht richtig “zustimmen” kann. Consent hört bei heftigen Alkoholeinfluss auch irgendwo auf, zumindest dann, wenn man so betrunken ist, dass man nicht mal mehr richtig gehen kann oder sich nicht mehr an Dinge erinnert.

Um das ganze noch zu toppen, hat der Spieler auch noch gefilmt, wie er mit der Streamerin geschlafen hat – ohne dass sie davon wusste. Anscheinend versucht er jetzt auch noch, sie damit zu erpressen. Was allerdings ziemlich dumm von ihm ist, denn Revenge Porn ist strafbar.

Andere Frauen haben ähnliche Erfahrungen mit Mew gemacht

Die Streamerin behauptet, dass Mew, nachdem er mit ihr geschlafen hatte, “mich schwören ließ, dass es unter uns bleibt”, und sich immer wieder bei ihr vergewisserte, dass sie auch zugestimmt hatte als er mit ihr geschlafen hatte. “Er hat mich mehrmals per SMS und am Telefon danach gefragt. Er brauchte aus irgendeinem Grund unbedingt einen Beweis. Das ist doch nicht normal, oder? Wenn man von vornherein nichts falsch gemacht hat…”

Ashtronova bekam allerdings mit, dass es andere Frauen gab, die ähnliche Erlebnisse mit Mew hatten. “Dann begann ich zu recherchieren. Ich beschloss, seine alten Anschuldigungen von früher in diesem Jahr von den anderen Mädchen zu überprüfen, um zu sehen, ob sie mit dem übereinstimmten, was ich erlebt hatte. Ich wandte mich zuerst an seine Ex. Sie sind nicht zuerst zu mir gekommen. Ich ging zu ihnen, um Hilfe zu bekommen. Ich suchte bei ihnen nach Antworten. Ich wollte wissen, was mit diesen Mädchen passiert ist. Ich wollte wissen, ob er ihnen das angetan hat, was er mir angetan hat. Und er hat noch schlimmere Dinge getan, von denen ich bis jetzt nichts wusste. Aber sehr ähnlich.”

“Diese Mädchen beschuldigten ihn sehr ernster Dinge. Alle hatten ähnliche Geschichten wie ich”, schrieb Ashtronova. Sie behauptet, Mew habe ihr gesagt, dass sie alle lügen. “Sein Verhalten ist ein Muster”, sagt Ashtronova.

Mews Freunde halfen ihm bei seinen Taten

Die ganze Geschichte ist einfach furchtbar, aber was es noch viel enttäuschender macht, ist, dass, dass Hawky, Mews Mitbewohner und einer der Moderatoren von Ashtronova, von Mews Verhalten wussten und ihm dabei half, seine Taten geheim zu halten, um seinen Ruf zu schützen. Erinnert leider an Situationen wie Jeffrey Epstein und Harvey Weinstein, deren Umfeld den Tätern auch dabei half, weiterhin Straftaten zu begehen. Ashtronova schrieb, sie sei “so enttäuscht von diesem ganzen Haus”

Hat der FaZe Clan von dem Vorfall gewusst?

Anscheinend wusste der FaZe Clan bereits von den Anschuldigungen gegen Mew, aber hielt sich bedeckt und hat nichts gegen ihn unternommen. Die anderen Mitglieder vom FaZe Clan sind auch vor kurzem wegen einem Tweet in die Schlagzeilen geraten. Sie haben ein Foto gepostet in dem männliche Mitglieder mit Frauen posierten und unter dem Bild stand: “Wie viele Drinks, um sie nach Hause zu bringen?”.

FaZe suspendiert Spieler

Im Moment ist Mew von Faze suspendiert und die Organisation hat verkündet, dass sie die Angelegenheit untersuchen wird. Das Problem bei solchen Sachen ist, dass Organisationen meistens ewig herum-untersuchen und nichts dabei rauskommt. Irgendwann wächst Gras über die Sache und der Spieler wird wieder zurückgenommen, meistens nachdem er so was wie ein “Verhaltenstraining” absolviert hat (oder auch nicht, ist wahrscheinlich eine reine PR-Masche).

Es muss sich was ändern

Die ganze Situation ähnelt dem Vorgehen von OTK nachdem Mizkif vertuscht hatte, dass sich sein Kollege CrazySlick sexuell an einer Frau vergangen hatte. Auch dabei kam nichts rum. Leider hat man das Gefühl, dass diese Dinge, die oft auch tatsächlich schwere Straftaten wie Revenge Porn, sexuelle Belästigung oder ähnliches sind, nach ein paar Wochen in Vergessenheit geraten und nichts passiert, wie z.B. bei Sinatraa, der seine Exfreundin immer wieder gezwungen hatte mit ihm zu schlafen.

Sinatraa streamt bereits wieder als wäre nie was passiert. Offensichtlich sind wir in einem Zeitalter gelandet, wo selbst das kleinste bisschen Fame und Followerschaft reicht, um über jegliche Straftaten hinwegzusehen. Das Problem hier ist, dass diese Leute, von Mew bis Sinatraaa, echte Täter und Predator sind, die nicht nur suspendiert werden sollte, sondern ins Gefängnis gehören. Fakt ist auf jeden Fall, dass sich etwas ändern muss, damit solchen Leuten nicht wieder ein Spotlight gegeben wird.