iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | August 17, 2022

Hat Activision etwa schon wieder eine Idee geklaut?!

Nachdem erst letzte Woche Activision mit einem Plagiat aufgeflogen ist, ist es diese Woche direkt wieder soweit. Wie es aussieht, hat das Unternehmen eine Idee von einem Ex-Mitarbeiter geklaut, der jetzt wiederum an dem Spiel von Dr Disrespect arbeitet.

Oh Activision. Sie können es einfach nicht lassen. Nachdem sie vor kurzem ein Design kopiert hatten, dachte man, sie hätten vielleicht aus ihren Fehlern gelernt. Aber wie wir heute erfahren haben, sieht es nicht danach aus, denn Call of Duty’s neuer Skin (Doomsayer) sieht der Arbeit von einem Ex-Entwickler von Activision sehr, sehr ähnlich. Zu ähnlich.

Ein neuer Tag, ein neues Plagiat

Dieses Mal hat sich das Unternehmen wahrscheinlich direkt von einem Skin inspirieren lassen, der von einem ehemaligen Activision-Mitarbeiter kreiert wurde und der anscheinend in Deadrop, dem Projekt von Dr Disrespect’s Studio Midnight Society, erscheinen soll. In Vanguard and Warzone Season 4 gibt es diverse Skins für jede Menge Operatoren und es ist gerade mal ein paar Tage her, dass Activision in einen Plagiatskandal verwickelt wurde.

Activision hatte eindeutig einen Skin von dem Design eines anderen Künstlers abgekupfert. Als die Community davon Wind bekam, hagelte es Kritik und Activision war sozusagen gezwungen, den Skin runterzunehmen und eine schön-klingende PR-Entschuldigung zu releasen. Activision war auch noch unverschämt genug zu sagen, dass es einn “Fehltritt” sei und man “den größten Respekt vor Kreativität “ habe. Haha, guter Witz Activision. Nur wenige Tage später ist direkt wieder ein Plagiat von ihnen aufgefallen.

Skin Idee geklaut

Robert “fourzerotwo” Bowling, ein ehemaliger Kreativstratege bei Infinity Ward und der aktuelle Studioleiter von Midnight Society, fing im Juli damit an, Kunstwerke für einen Skin zu teilen, den er für einen Soldaten für das Spiel Deadrop erstellt hatte.

Der Call of Duty Skin ist unverwechselbar. Er hat einen schwarzen Kapuzenumhang und darunter leuchtet ein eisblauer Totenkopf. Der “Doomsayer”-Skin, den Activision seit dieser Woche im CoD Store für den Operator der Shadow-Fraktion, Shigenori Ota, verkauft, sieht Bowlings Kreation sehr ähnlich. So ähnlich, dass es kein Zufall ist – es ist eindeutig kopiert.

Bowling war relativ still in Bezug auf das Plagiat, hat sich aber in einem Tweet darüber beschwert, dass Activision und Infinity Ward den Skin “wenigstens nach ihm hätten benennen können.” Er fügt hinzu: “Ich habe davon erfahren, weil meine Erwähnungen durch unsere Community, die mich in ihren Antworten markiert hat, in die Höhe geschossen sind.”

Wird ab jetzt immer schamlos kopiert?

Bis jetzt hat Activision nicht auf seinen neuesten Skandal reagiert. Wahrscheinlich werden wir wieder eine Entschuldigung bekommen und in den nächsten Wochen oder Monaten wird dann wieder ein Künstler oder Designer seiner Ideen beklaut, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass es diesmal niemanden auffällt. Leider ist Plagiat im Esport keine Seltenheit und man kann nur hoffen, dass wenn die Community weiter darauf hinweist, es irgendwann zu einer Änderung kommen wird und Künstler endlich für ihre Ideen bezahlt werden anstatt bestohlen zu werden.