Image
Icon
Fragster | Januar 15, 2022

Handheld Gaming PC: Steam Deck von Valve

Wir garantieren euch: Handheld Gaming PCs werden 2022 der letzte Schrei sein. Jetzt bringt auch Valve so ein Gerät raus, nämlich das Steam Deck. In diesem Artikel schauen wir uns das Produkt mal genauer an und stellen alle wichtigen Infos dazu vor.

Das Produkt wurde schon im Juni letztes Jahr angekündigt und ist ein tragbarer Gaming PC, mit dem man Spiele ab sofort überall zocken kann – praktisch alles in einem Gerät. Viele Fans wussten nicht genau was sie von Handheld Gaming PCs halten sollen und ob es überhaupt auf den Markt kommen würde, aber jetzt ist der Moment der Wahrheit gekommen. Valve hat bestätigt, dass sich das Veröffentlichungsdatum des Steam Decks nicht ändern wird und das heißt, dass es nur noch wenige Wochen dauern wird, bis wir es kaufen können.

Wann kann man es kaufen?

In einem offiziellen Update von Steam wurde den Spielern mitgeteilt, dass  das Steam Deck pünktlich Ende Februar veröffentlicht wird. Momentan müssen wir dank Corona allerdings aber immer noch mit Lieferschwierigkeiten und Versandproblemen rechnen. Trotzdem sieht es so aus, als ob es mit Volldampf vorangeht.

Die Tests für das Steam Deck Verified-Programm sind momentan im Gange. “Es ist auch wichtig, dass wir den Entwicklern die Möglichkeit geben, ihre Spiele zu testen, um den schönen grünen Verified-Check zu bekommen, also haben wir Entwickler-Kits in großen Mengen verschickt. Wir haben eine weitere Welle von Entwicklerkits genehmigt, und im letzten Monat wurden Hunderte von ihnen verschickt (und wir werden weiterhin noch mehr genehmigen und verschicken). Vielen Dank für eure Geduld, Entwickler!”, sagte das Steam Deck-Team. Der Blog fügte dann noch ein Foto von Steam Decks als Beweis dafür bei, dass die Produktion momentan in vollem Gange ist.

Was ist das Steam Deck?

Das Steam Deck ist im Wesentlichen ein tragbarer PC, auf dem Spiele aus der Steam-Bibliothek eines Spielers ausgeführt werden können. Es sieht dem Design der Nintendo Switch recht ähnlich, wird aber völlig neue Spielen und Fähigkeiten haben. Der Bildschirm hat ein 7″ 1280×800 LCD Display. Storage wird es in 3 verschiedenen Versionen geben: 64GB, 256GB und 512GB – die dann alle unterschiedliche Preise haben werden (siehe unten).

Die Batterie hält 7-8 Stunden bei 2D Games und die CPU ist ein AMD Zen 2 + RDNA 2 APU. Das Steam Deck wird von dem AMD-Prozessor angetrieben, der laut Valve “für Handheld-Gaming optimiert wurde”. Er läuft auf einer Zen 2 + RDNA 2-Architektur, also ähnliche Hardware wie bei der Xbox Series X. Ein großer Vorteil des Steam Decks ist auch die Möglichkeit, jede Menge neue Spiele zu spielen.

Wie viel kostet das Steam Deck?

Der Preis des Steam Decks war den Entwicklern sehr wichtig. Sie wollten Versionen zu verschiedenen Preispunkten anbieten und ein erschwingliches Produkt anbieten. Deshalb gibt es drei verschiedene Preise:

  • 64 GB, eMMC: 399 Dollar
  • 256 GB, NVMe-SSD: 529 Dollar
  • 512 GB, NVMe-SSD: 649 Dollar

Damit ist das Steam Deck deutlich billiger als das ONEXPLAYER mini von One-Netbook, das wir hier vorgestellt haben. Das könnte ein großer Vorteil auf dem Markt sein, denn das ONEXPLAYER wird ungefähr doppelt so teuer sein.

Lest hier noch mehr spannende Hardware-News:

Checkt außerdem unser TikTok ab, wir versprechen, es lohnt sich!