Image
Icon
| November 19, 2021

Halo – HCS Co-Streams werden für alle Events verfügbar sein

Fans, die sich auf die kommende Halo Championship Series freuen, können anscheinend bald Co-Streams von ihren Lieblingsstreamern mit exklusiven Drops sehen. Halo Infinite und Halo Championship Events werden Berichten zufolge Co-Streams für alle Events erlauben und ein Partnerschaftsprogramm mit exklusiven Drops beinhalten.

Angeblich werden aber alle Streamer in der Lage sein, Co-Streams zu machen, so dass jeder an den Events teilnehmen und einen Stream hosten kann. 343 Industries hat vor kurzem den Saisonplan und weitere Details über den Circuit enthüllt, auf die sich die Fans freuen können. Die Spieler können bei allen Events Preise im Wert von über 3 Millionen Dollar gewinnen und es wird erwartet, dass Crowdfunding die Preisgelder noch erhöhen wird.

Neuer Hype um Halo

Die jüngsten Berichte über Co-Streams haben den Hype um die kommende kompetitive Halo-Saison noch verstärkt, da die Fans möglicherweise ihren Lieblingsstreamer sehen können, während sie Halo in Action genießen. Das Update enthüllte auch die Maps, Spielmodes und andere Details über die Struktur des Circuits. Fans können sogar In-Game-Skins für ihr Lieblings-Halo-Team kaufen – und es wurde bestätigt, dass ein OpTic Halo-Skin in Zukunft erscheinen wird.

Vor kurzem wurde der Mehrspielermodus von Halo Infinite für das 20-jährige Jubiläum von Xbox veröffentlicht, so dass die Fans in das spannende Gameplay eintauchen konnten. Infinite wird am 8. Dezember in vollem Umfang veröffentlicht, mit dem Kampagnenmodus des Spiels und anderen interessanten Features. Fans von spannenden Halo-Wettkämpfen können sich beim HCS Kickoff Major Raleigh am 17. Dezember auf ein actiongeladenes Event freuen.

Frühzeitiges Cheater Problem

Leider gibt es mit dem neuen Hype um HALO Infinite auch ein paar nicht so gute News, denn die Spieler haben es bereits mit jeder Menge Cheater zu tun – und das obwohl das Spiel gerade eben erst auf den Markt gekommen ist.

Wie Wicked Good Gaming berichtet, ist ein Spieler auf einen Cheater gestoßen, der ihm durch Wände gefolgt ist und fast fehlerfrei zielen konnte. Sie beobachteten das Spiel, nachdem es beendet war, und stellten schnell fest, dass der Spieler externe Hilfe in Anspruch nahm. Sie verfolgten jeden Spieler durch Wände und feuerten noch bevor sie auftauchten.

In Anbetracht des erfolgreichen Starts von Halo Infinite und ist es nicht besonders überraschend, dass bereits Cheater auftauchen. Es ist unklar, wie weit verbreitet das Thema Cheating in Halo Infinite ist, aber je mehr Cheater es gibt, desto größer wird das Problem.

343 Industries wird jetzt wahrscheinlich schnell versuchen, das Problem mit den Cheatern irgendwie zu lösen, bevor sie das Spielerlebnis für andere Spieler ruinieren und der Hype dadurch ruiniert wird. Das Spiel wird erst in ein paar Wochen offiziell veröffentlicht, es bleibt also noch Zeit, diese Probleme vor dem Start von Infinite im Dezember zu lösen.