iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | September 28, 2022

Guild Esports verhandelt neuen Vertrag mit David Beckham

Die britische Esports-Organisation Guild Esports hat ihre Vereinbarung mit David Beckhams Bildrechtefirma Footwork Productions neu strukturiert. Im Rahmen der neuen Vereinbarung wird Guild Esports 20% seiner Merchandising- und Sponsoring-Einnahmen an Footwork Productions abführen.

Dies gilt anstelle einer garantierten Mindestgebühr, die zu Beginn der Partnerschaft vereinbart wurde. Guild Esports hat insbesondere David Beckham als Markenbotschafter gewonnen, der seit 2020 eine “bedeutende Minderheitsbeteiligung” an dem Unternehmen hält. Im Rahmen der bestehenden Vereinbarung verpflichtete sich Guild Esports, Footwork 15 % seiner Merchandising- und Sponsoring-Einnahmen zukommen zu lassen, wobei sich der Gesamtbetrag über die fünfjährige Laufzeit auf mindestens 15,25 Millionen Pfund belaufen sollte.

Finanzielle Liquidität?

Guild Esports gab außerdem bekannt, dass die ersten beiden Raten gezahlt wurden und die dritte jährliche Zahlung in Höhe von 3 Millionen Pfund Ende dieses Jahres erfolgen wird. Die beiden verbleibenden Zahlungen sollten sich auf 3,5 Mio. £ und 4 Mio. £ belaufen.

Durch die neue Vereinbarung spart die Gilde 7,5 Mio. £, da die Organisation nicht mehr jährlich zahlen muss. Allerdings wurde der Anteil der Einnahmen aus Merchandising und Sponsoring, den Footwork erhält, auf 20 % erhöht. Das Unternehmen gab bekannt, dass David Beckham weiterhin als Botschafter für Guild Esports fungieren wird.

Die neue Vereinbarung sorgt für mehr finanzielle Liquidität, da das Unternehmen die anfängliche Gebühr deutlich gesenkt hat. Die Notwendigkeit, den Vertrag neu zu verhandeln und auf weitere Merchandising- und Sponsoring-Einnahmen zu verzichten, wirft jedoch Fragen zu den Finanzen von Guild auf.

Wichtige Partnerschaften

Guild Esports hat in diesem Jahr einige wichtige Partnerschaften geschlossen, insbesondere mit Samsung und Sky UK, aber das Unternehmen machte auch Schlagzeilen, als es für den am 31. März 2022 endenden Sechsmonatszeitraum einen Verlust von 4,96 Millionen Pfund meldete. Darüber hinaus verringerte Guild die Zahl seiner Mitarbeiter von 45 auf 30.

Die von David Beckham unterstützte britische Esport-Organisation Guild Esports hat sich eine wichtige Partnerschaft mit dem Medien- und Unterhaltungskonzern Sky UK gesichert. Guild behauptet in einer Ankündigung, dass es sich bei dem vielschichtigen Vertrag um eines der größten Esports-Sponsoringabkommen handelt, das jemals in Europa unterzeichnet wurde.

 

Die Partnerschaft umfasst die exklusiven Namensrechte für die Einrichtung der Organisation in Shoreditch. Im Rahmen der Vereinbarung wird Guild Esports außerdem ein rein weibliches Rocket League-Team ins Leben rufen.

In einer Mitteilung betonten Guild und Sky, dass sich die Partnerschaft auf drei zentrale Verpflichtungen konzentrieren wird. Dazu gehören die Förderung von Frauen im Esports, die Entwicklung von Esports-Leistungen und -Coaches sowie die Durchführung von Esports-Wettbewerben für Sky VIP-Kunden. In der Ankündigung heißt es, dass die letztgenannte Verpflichtung alle Esports-Titel von Guild umfassen wird.

Sky ist der achte Partner von Guild, seit das Unternehmen an der Londoner Börse notiert ist. Das kommerzielle Portfolio der Organisation umfasst prominente Namen wie Subway, HyperX, Samsung und Coca-Cola, um nur einige zu nennen. Dies ist die erste Vereinbarung von Sky mit einer Esports-Organisation.

Bildnachweis: twitter.com/guildesports