Image
Icon
Fragster | Januar 17, 2022

GENESIS 8 Smash Event wegen Corona verschoben, Ludwig kommt zur Hilfe

Das bekannte GENESIS 8 Smash Event muss wegen Personalmangel und der Omikron-Variante verschoben werden. Kurz nach der Absage kam der Streamer Ludwig, und rettete den Tag, indem er erklärte, dass er sein eigenes Smash Turnier Ende Januar organisieren wird. Letzte Woche am Freitag, den 14. Januar beschlossen die Organisatoren, die GENESIS 8 Smash-Turnierserie wegen Corona zu verschieben.

Die offizielle Ankündigung kam nur einen Tag später und enttäuschte Fans auf der ganzen Welt, die sich schon darauf gefreut hatten. Das Event hätte in zwei Wochen stattfinden sollen und eine so kurzfristige Absage ist natürlich sehr ungünstig. Ursprünglich hätte das Turnier vom 28. bis 30. Januar in Kalifornien stattfinden sollen. Jetzt wird es allerdings verschoben und wird stattdessen vom 15. bis 17. April abgehalten. Der Austragungsort, San Jose, bleibt der gleiche.

Personalmangel und Angst vor Omikron

Wie bei so vielen Absagen und Verschiebungen in letzter Zeit ist Corona und insbesondere die Omikron-Variante der Schuldige. Die Organisatoren haben Vorkehrungen getroffen, damit alles so sicher und so hygienisch wie nur möglich ist, aber es gab trotzdem noch Bedenken wegen Omikron, das sich momentan extrem schnell verbreitet.

In der Erklärung heißt es: “Wir hatten viele zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen geplant, z. B. PCR-Tests für das Personal vor Ort, eine zweite Veranstaltungshalle (100.000 m²), um mehr Platz zu schaffen, Ausrüstung für Freiwillige und Personal, einschließlich einer begrenzten Menge für die Teilnehmer, Desinfektionsmittel für den gesamten Veranstaltungsort und mehrere stundenlange Besprechungen mit dem Veranstaltungsort und dem Personal, um einen sicheren und reibungslosen Ablauf der Check-ins und Impfkontrollen zu gewährleisten.”

Trotz all der zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen, die wir geplant haben, glauben wir immer noch nicht, dass wir unter diesen Umständen eine einigermaßen sichere Veranstaltung bieten können.” Anscheinend gab es auch nicht genug Personal und das hätte den Ablauf ins Stocken gebracht. Mehrere Mitarbeiter hatten wegen Angst vor dem Virus abgesagt und man hat damit gerechnet, dass noch mehr absagen würden – was den Ablauf des Events letztendlich unmöglich gemacht hätte.

Event wird kein zweites Mal verschoben

Worüber oft nicht gesprochen wird, ist, dass solche Verschiebungen oft auch große finanzielle Konsequenzen für den Veranstalter mit sich tragen. GENESIS hat wegen der Verschiebung einen Verlust in sechsstelliger Höhe gemacht. Sie haben auch schon angekündigt, dass das Event nur einmal verschoben wird, aber kein zweites Mal. Die Kosten einer zweiten Verschiebung wären so massiv, dass es für den Organisator nicht möglich wäre, die Kosten zu decken.

Ludwig als Retter

Die ganze Situation ging auch an der Community nicht spurlos vorbei. Nachdem die Fans und Teilnehmer stark enttäuscht waren, gab es allerdings einen unerwarteten Lichtblick: Der bekannte Streamer und Youtuber Ludwig Anders Ahgren kam und rettete allen den Tag. Kurz nachdem das Turnier offiziell abgesagt wurde, erklärte Ludwig, dass er sein eigenes Smash-Turnier veranstalten würde.

Das Turnier wird am 29. und 30. Januar stattfinden und hat einen Preispool von 30.000 Dollar. Sowohl Spieler als auch Fans von Super Smash Bros. freuten sich, als Ludwig sein Online-Turnier ankündigte: “Ich werde mein eigenes Turnier veranstalten – online”, sagte der Streamer. Mit einem Preisgeld von 30.000 Dollar ist es einer der zehn größten Preispools für das Spiel. Das Event wird am Ende des Monats stattfinden und die Fans sind bereits außer sich vor Freude.

Grund zur Freude gibt es auch hier. Lasst euch überraschen!