Gamescom – wird 2021 komplett digital stattfinden

Die Gamescom 2021 wird komplett digital stattfinden. Die Gamescom 2021 wird nicht wie ursprünglich geplant als hybride Online- und Vor-Ort-Veranstaltung, sondern ausschließlich online stattfinden. Diese Entscheidung hat der Bundesverband der Deutschen Games-Branche nach “ausführlichen Gesprächen” mit seinen Gamescom-Partnern und Ausstellern getroffen. Die Veranstaltung wird nun auf ein digitales Event umgestellt, das im August für alle Fans kostenlos zugänglich sein wird.

Der Grund für das plötzliche Umdenken beim Veranstalter

“Auch wenn das Hybrid-Konzept von den Partnern sehr gut angenommen wurde, mussten wir erkennen, dass die Gamescom aufgrund der notwendigen Planungssicherheit für viele Unternehmen der Branche noch zu früh kommt”, sagt Oliver Frese, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. “Deshalb setzen wir auch in diesem Jahr auf eine rein digitale Gamescom und werden der Gaming-Community mit genügend Vorlaufzeit Ende August 2021 ein noch stärkeres Online-Event bieten können.”

Mit dieser Entscheidung will das Gamescom-Team an den Erfolg des Online-Events von 2020 anknüpfen, beginnend mit der Opening Night Live mit Geoff Keighley am 25. August. Ein komplettes Line-up an Highlights, Promotions und zusätzlichen Programmen wird auch an diesem Wochenende laufen.

Die Entwicklerkonferenz der gamescom, die devcom, geht ebenfalls zu einem volldigitalen Programm über, das verschiedene Bereiche der Spieleindustrie miteinander verbindet, wobei der Fokus im Laufe der Woche zwischen Content, Business und mehr wechselt. Der Gamescom Congress findet am 26. August statt und beschäftigt sich mit dem “sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Potenzial von Spielen.”

Auf der offiziellen Website der gamescom erfahrt ihr mehr über das gesamte Angebot der Veranstaltung sowie einen vollständigen Zeitplan und Informationen zu den Business-Teilen der Veranstaltung.