Image
Icon
Fabio | Oktober 3, 2021

Gambit holen ersten Platz bei IEM Fall CIS, schocken NaVi mit 2-0 Sieg

Auch wenn es nicht für den ersten Platz in den RMR-Rankings gereicht hat, sind Gambit mit ihrem Sieg gegen Natus Vincere sicherlich zufrieden. Beim letzten RMR-Event hatten sie noch ein Best-of-Five verloren, diesmal waren sie aber das eindeutig bessere Team.

Das Match begann auf Overpass, wo Dmitry “sh1ro” Sokolov sich ganz klar gegen Oleksandr “s1mple” Kostyliev durchsetzen konnte. Mit einem 1.79er Rating ging er aus der Map raus, die Gambit mit 16-7 gewannen. Für NaVi war das natürlich kein guter Start, aber sie gingen danach auf Mirage, ihren eigenen Pick. Das half ihnen am Ende aber wenig, denn Sergey ‘Ax1Le’ Rykhtorov spielte plötzlich so stark wie sh1ro auf. Da konnte sogar ein wieder erstarkter s1mple nicht mehr mithalten. Natus Vincere machten es zwar knapper, aber Gambit konnten auch die zweite Map mit einem 16-11 gewinnen. Anders als beim StarLadder RMR-Event war das Finale der IEM nur ein Best-of-Three. Damit hatten Gambit also schon das Finale für sich entschieden.

Was heißt das für die Major-Punkte?

Selbst mit dem Finalsieg haben sh1ro und Co. es nicht mehr auf den ersten Platz geschafft – auch wenn es nur um wenige Punkte geht. Das ist aber eigentlich auch gar nicht wichtig, denn beide sind für die Legends Stage qualifiziert. Team Spirit nehmen den dritten Platz ein und kommen damit in die Challengers Stage. Virtus.pro und Entropiq ziehen ebenfalls nach Stockholm, auch wenn sie ab der ersten Minute schon in der Contenders Stage um ihr Überleben kämpfen müssen. Teams wie forZe, Akuma und Nemiga konnten den Sprung nicht schaffen.

Sind NaVi noch die Favoriten?

Seit der IEM Cologne waren s1mple und Co. unangefochten an der Spitze. Das haben sie fast monatelang bewiesen. Die Niederlage in der IEM Fall ändert daran nicht viel. Zum einen war es nur ein Best-of-Three, das nicht zu ihren Gunsten verlief. Zum anderen fand es auch wieder online statt, wo Gambit bewiesenermaßen stärker sind. Wenn sich die IEM Cologne in Stockholm wiederholt, dann werden die Gambit-Jungs es trotz ihrer Online-Dominanz nicht ins Finale schaffen. Natus Vincere hingegen sind die Sieger der letzten zwei Offline-Events in CS:GO!

Die europäische Ausgabe der IEM Fall geht währenddessen weiter. Einige Teams haben sich bereits für die Top 8 qualifiziert und damit auch einen Spot im Stockholm Major gesichert. Andere bangen noch um ihre Zukunft und versuchen, das letzte bisschen an RMR-Punkten zusammenzukratzen. NaVi und Gambit können sich jetzt erstmal zurücklehnen und dann bald mit der Vorbereitung beginnen. Sie müssen sich zwar nur mit der Top 16 des Events rumschlagen, aber auch da wird es nicht leicht für sie werden.