Image
Icon
Fragster | Mai 9, 2022

G2 Gozen besiegt Guild mit 3:0 bei VCT Game Changers

Das VALORANT Frauen-Line-up von G2 Gozen hat seinen Ruf mit ihrem dritten VCT Game Changers-Titel in Folge noch weiter verfestigt, nachdem sie Guild mit einem klaren 3:0 besiegen konnten. Das Team zeigte sich stärker als je zuvor. 

Zum Abschluss der letzten Runde des VCT Game Changers Grand Final eroberte G2 einen weiteren Titel, diesmal mit einer noch dominanteren Leistung als man es sowieso schon gewöhnt ist. Das Spiel war eine Neuauflage des Halbfinals der oberen Gruppe, in dem G2 das Best-of-Three-Spiel mit zwei Maps zu seinen Gunsten gegen Guild entscheiden konnte. Obwohl Guild hart kämpfte, um im großen Finale zurückzukommen, fegten ihre Gegner sie mit einem 3:0-Sieg vom Platz.

Guild geht unter gegen G2 Gozen

Die erste Map, Breeze, wurde von G2 gewählt, die sich sofort einen Vorsprung verschafften, indem sie die ersten fünf Runden gewannen. Guild kam jedoch schnell wieder auf die Beine und erreichte das Ende der ersten Hälfte mit einem 6:6-Unentschieden. G2 gewann erneut die Pistolenrunde, diesmal auf der Seite des Verteidigers, und kam langsam auf 12 Punkte heran.

Zwar konnte Guild einige Runden für sich verbuchen, doch der aggressive Spielstil und die ungewöhnlichen Picks von KAY/O und Neon von G2 ließen ihnen kaum Möglichkeiten, sich zu wehren. Da in der letzten Runde nur noch Cinnamon von Guild am Leben war, konnte G2 die erste Map schnell für sich entscheiden. Für Spiel zwei wählte Guild Ascent als Schauplatz für ein mögliches Comeback.

Sie holten sich die erste Pistolenrunde auf der Seite der Angreifer, aber G2 schlug schnell zurück und gewann vier Runden für sich. Aber Guild wollte nicht klein beigeben. Mit präzisen Rotationen und einigen Eins-gegen-Eins-Duellen gingen sie mit einem Punktestand zu ihren Gunsten in die Halbzeitpause. Auch als die Teams die Seiten wechselten, änderte sich die Situation nicht, und Guild erreichte einen zweistelligen Vorsprung auf Ascent.

Guild lag fünf Runden in Führung, als G2 ihr Spiel steigerte wieder ins Spiel zurückkam. Wieder einmal zahlten sich die Aggressivität und das Engagement des gesamten Teams auf einer Seite aus, als G2 in der Anzeigetafel an Guild vorbeizog und den ersten Mappoint des Spiels holte.

Guild kämpfte bis zur letzten Sekunde um ihr Leben und brachte das Spiel zweimal in die Verlängerung, aber es reichte nicht. Wieder einmal brachte G2 einen unkonventionellen Pick auf die Map, wie Julia “juliano” Kiran’s Yoru. Und wieder hielten sie die Räder des gesamten Teams am Laufen, wenn auch dieses Mal mit mehr Mühe.

G2 gewohnt stark auf Icebox

Das beeindruckende Comeback von G2 in der zweiten Hälfte von Ascent war ein harter Schlag für Guild, die einen Sieg auf der Map ihrer Wahl brauchte, bevor sie sich auf Icebox wagten. Guild begann das Match defensiv und hielt den Spielstand in der ersten Hälfte ausgeglichen, obwohl sie die erste Runde verloren. In der zweiten Pistolenrunde begann G2 jedoch mit einer hyper-aggressiven Verteidigung, bei der sie ihre Verteidigungslinien überwanden und den Gegner damit überraschten.

G2 gewann an Schwung und erreichte schnell eine zweistellige Punktzahl. Guild verlor jedoch nicht den Fokus. Mit entschlossenen Manövern griffen sie an, eroberte einen Standort und überwachte die Spikes, bis alle Gegner ausgeschaltet waren. Guild erreichte die zweistellige Punktzahl mit nur einer Runde Rückstand auf G2, doch weil ihre Gegner kurz vor dem Matchball standen, reichte es nicht. Juliano von G2 beendete das Spiel und die Serie mit einem erstaunlichen Ass und bescherte G2 einen weiteren VCT Game Changers-Titel.

G2 Gozen besteht aus folgenden Spielerinnen:

  • Julia “juliano” Kiran
  • Zainab “zAAz” Turkie
  • Petra “Petra” Stoker
  • Michaela “mimi” Lintrup
  • Anastasia “Glance” Anisimova

Dieser Sieg machte G2 Gozen zum ersten Team, das drei aufeinanderfolgende Game Changers-Titel erringen konnte und verfestigt damit den Namen ihres Teams in der Geschichte der Frauen-VALORANT-Szene. Sie haben mal wieder gezeigt wie stark sie sind, insbesondere nachdem sie die Trophäe mit einem einzigen Map-Verlust zu Beginn des Wettbewerbs gewonnen hatten. Guild nahm G2 im Laufe des Wettbewerbs zwar eine Map ab, aber nicht die Trophäe.