iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | August 9, 2022

Fragster CS:GO Liga: TTC souverän, SSP und SNOGARD teilen sich Punkte

Der Startschuss für die 2. Saison unserer hauseigenen Fragster CS:GO Liga ist letzte Woche gefallen! Langsam, aber sicher kommen die Teams aus ihren Vorbereitungen zurück und wollen mit einem zumeist neuen Line-Up zeigen, was sie können und nach Titeln greifen.

Touch The Crown dominiert gegen EPIC DUDES

Im Auftaktmatch der 2. Saison am ersten Spieltag trafen die EPIC DUDES auf das Team von Touch The Crowns. Gespielt wurden die Maps Inferno und Ancient. Inferno war die erste Map in diesem Match. Das neu geformte, russische Mehrheits-LineUp von TTC konnte auf ihrer T-Seite direkt überzeugen. Zwischenzeitlich stand es 7:2 für sie.

Das Team von Andre „Kirby“ Kempa konnte nicht wirklich mithalten und musste eine 3:12 Halbzeitniederlage hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel stellte TTC den Spielstand flott auf 15:3, ehe die DUDES auch noch ein paar Runden holen konnten. Schließlich konnte TTC ihren Pick Inferno deutlich mit 16:7 für sich entscheiden.

Auf Ancient, dem Pick der DUDES sollte es noch härter für sie kommen. Auf der Verteidiger Seite holten die Jungs von TTC alle 15 Runden. Ganz bitter: Der IGL von den EPIC DUDES, Florian „devus“ Försterling, konnte nicht einen Kill auf das Scoreboard bringen. Ein rabenschwarzer Tag für das neue Line-Up der DUDES. Auch in der zweiten Halbzeit blieb TTC ohne Rundenverlust und stellte mit dem 16:0 Erfolg einen neuen Rekord auf. Noch nie gewann ein Team eine Map mit 16:0 in der Fragster Liga. Bärenstarker Auftritt des russisch-deutschen Line-Ups.

Spannendes Match zwischen SNOGARD und SSP

Deutlich spannender war hingegen die zweite Partie des Abends zwischen den SNOGARD Dragons und den Sissi State Punks. Beide Organisationen gingen mit komplett neuen Spielern an den Start. In diesem Match wurden Nuke und Inferno gespielt. Nuke, der Pick von SNOGARD, ging gut für die Jungs von SSP los. Sie konnten direkt sechs Runden in Folge holen, ehe die Dragons mit vier ehemaligen BIG Academy Spielern bestückt, die erste Runde gewinnen konnten. Zur Pause stand es 10:5 für die Sissi State Punks.

Der Österreicher Manuel „Orbit“ Sailer machte mit 19 Kills eine sehr gute Figur. SNOGARD konnte die Pistolenrunde holen, verlor dann aber die Folgerunde. Von diesem Hin und Her im Geldmanagement konnten sich die Dragons nicht wirklich erholen. SSP stellte auf 15:11, ehe das Comeback der Dragons begann. Mit starken CT-Setups gelang es ihnen in die Verlängerung zu kommen. In dieser konnte SSP die erste Runde auf der T-Seite holen. Wahrscheinlich die Wichtigste in diesem Match-Up. Am Ende geht Nuke mit 19:17 an die Punks.

Inferno war die zweite Map. Sehr ausgeglichen teilten sich die Teams ihre Runden, ehe SNOGARD auf der CT-Seite wichtige Runden hintereinander gewinnen konnte. Zur Pause stand es 10:5 für das Team von Christian „LapeX“ Preuß. SNOGARD holte erneut die Pistolenrunde und verlor die Folgende. Dadurch konnten die Punks den Vorsprung auf 11:9 verkürzen.

Danach fanden die Dragons wieder besser ins Spiel und konnten letztendlich die Map mit 16:10 für sich entscheiden. Somit trennen sich die beiden Mannschaften mit jeweils einer gewonnen Map. Das direkte Duell konnten die Dragons durch weniger verlorene Runden für sich entscheiden.

Bereits heute geht es mit dem nächsten Spiel weiter. Die Sissi State Punks treffen auf das Team von Entropy Gaming. Ab 20:00 Uhr könnt ihr das BO2 live auf unserem Twitch Kanal verfolgen. Mit Entropy tritt erneut ein komplett neues LineUp auf die Fragster-Bühne. Alle Informationen zur Fragster Liga findet ihr auf unserer Liga-Seite.