Image
Icon
| September 5, 2021

Fortnite – MrSavage & 100 Thieves während FNCS-Finals gebannt

Der Profi-Fortnite-Spieler Martin “MrSavage” Andersen und seine Kollegen von 100 Thieves nahmen an den EU-FNCS-Finals teil, um einen Anteil von 1,2 Millionen Dollar zu gewinnen. Die Dinge liefen gut für den 16-jährigen und sein Team, bis er mitten im Turnier gebannt wurde.

Die Fortnite Championship Series ist ein Trio-Turnier, bei dem Teams gegeneinander antreten, um die meisten Punkte zu sammeln. Das Siegerteam nimmt 300.000 Dollar von dem stolzen 1,2 Millionen Dollar schweren Preispool mit nach Hause. Die Endrunde ist ein zweitägiges Turnier, bei dem die Teams 12 Spiele bestreiten. Die Punkte werden auf der Grundlage von Platzierungen und Kills vergeben.

Fortnite Profi MrSavage in Fortnite gebannt

Während er am Turnier teilnahm, wurde der Profi von einem Pop-up-Fenster von Epic Games darüber informiert, dass bei der Einstufung seines nächsten Matches ein Fehler aufgetreten war. MrSavage teilte seinen Zuschauern mit, dass er nie gecheatet oder irgendetwas in dieser Art getan hat. Nachdem er sich an Epic Games wendete, teilte er mit, dass sie seine Sperre rückgängig machen würden.

Später postete er ein Video, in dem er erklärte, warum er gesperrt wurde. Anscheinend hat ein russischer Streamer seinen Stream dazu aufgerufen, dass MrSavage und sein Team massenhaft reported werden sollten, damit sie gebannt werden. Offensichtlich machten das auch genug Leute und meldeten den jungen Profispieler, so dass er automatisch vom System gesperrt wurde.

Mit dem Turnier hätten die 100 Thieves jede Menge wichitger Punkte sammeln können aber die sind damit flöten gegangen. In einem Wiederholungs-Game bekommen sie wenigstens eine zweite Chance.

Auswirkungen auf das ganze Turnier

Diese Aktion schadete nicht nur seinem Team, sondern hatte auch Auswirkungen auf das gesamte Turnier und auf die anderen Line-ups. Nicht nur das Team von MrSavage wurde mit mehreren Banns belegt. Auch andere Spieler, die an dem Turnier teilnahmen, wurden gesperrt.

Fortnite Competitive teilte mit, dass die Spiele 4 und 5 des ersten Tages nicht zählen und am Ende des zweiten Tages wiederholt werden. Es gibt zwar keine Bestätigung dafür, dass die Massenmeldungen dazu geführt haben, dass die Spieler gebannt wurden, aber im Moment scheint es die einzige logische Erklärung zu sein.

Sowohl die Spieler als auch die Community waren sehr aufgewühlt und fragt sich ob sowas in zukünftigen Turnieren wieder passieren kann, bzw. welche Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass so etwas nicht mehr vorkommt.

Im Moment bleibt den Spielern eine Wiederholung von zwei Spielen, die ihnen eine zweite Chance gibt nochmal alles zu geben, was durch die Massenmeldungen leider verhindert wurde.