Image
Icon
Fragster | März 20, 2021

Fortnite – Exploit gibt Spielern unendlich viele Goldbarren

Fortnite Exploit gibt Spielern unbegrenzt Goldbarren. Ein Fortnite Spieler hat einen interessanten Weg entdeckt, um nach dem neuen Season 6 Update sehr schnell eine Tonne Goldbarren zu bekommen. Das Beste daran? Es ist kein Glitch und wird euch vermutlich nicht in Schwierigkeiten bringen. Wir erklären euch wie das ganze funktioniert und wer das ganze aufgedeckt hat.

YouTuber entdeckt den Exploit

Ob es den Spielern gefällt oder nicht, es scheint so, als ob Gold in Fortnite bleiben wird, zumindest bis zum Ende von Season 6. Das In-Game-Item wurde den Spielern während Season 5 vorgestellt und ermöglicht es Fans, mit der künstlichen Intelligenz zu interagieren und alles von Low-Tier-Items wie Materialien bis hin zu High-Tier-Items wie exotischen und mythischen Waffen zu bekommen.

Während es in der Vergangenheit Exploits gab, mit denen man sehr schnell hohe Mengen an Gold erhalten konnte, gibt es nun mit dem Start von Season 6 einen neuen und das Beste daran ist, dass es sich nicht um einen Glitch handelt. Stattdessen erlaubt er einem einfach, das Spiel zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Der Exploit selbst wurde von Fortnite YouTuber OrangeGuy entdeckt, der für die Aufdeckung von Exploits und Glitches bekannt ist. Ihm zufolge ist das Erhalten unbegrenzter Goldbarren einfach und schnell (nur 20 Minuten), aber man muss eine Reihe von Spielen in einer kurzen Zeitspanne verlassen.

So funktioniert es!

Um den Exploit auszuführen, müsst ihr euch nur in den Slurpy Swamp begeben und den Slurp Jonesy NPC im Hauptgebäude finden. Er hält zwei Quests bereit. Die erste ist “Zerstöre Slurp-Fässer”, was relativ einfach zu machen ist, da es ein paar direkt hinter der Stelle gibt, wo die KI spawnt. Die nächste Aufgabe ist es, maximale Gesundheit und Schilde zu erreichen. Laut OrangeGuy kann dies schnell erledigt werden, indem man neben einigen der Fässer in der Nähe abbaut.

Abb.: Slurpy Jones in Slurpy Swamp

Wenn man beide Quests erfüllt, erhält man 320 Gold. Es ist kein Geheimnis, dass man das Gold behält wenn man das Spiel verlässt und die Quest wird offensichtlich zurückgesetzt, so dass man den ganzen Prozess immer wieder wiederholen kann, bis man die maximale Menge an Goldbarren bekommen hat. Dies ist zwar kein Glitch, aber es ist schwer vorstellbar, dass Epic das gutheißt.

Epic wird höchstwahrscheinlich keine Strafe für Spieler deswegen verhängen, aber es wäre auch nicht überraschend, wenn sie entweder den Standort von Slurp Jonesy im Schlammsumpf ändern würden, um den Prozess zu verlangsamen, die Quests, die er vergibt ändern oder ihn ganz entfernen würden. Mal sehen was Epic gegen diesen Exploit unternehmen wird, da sie sich bisher in keiner Weise dazu geäußert haben werden wir einfach abwarten müssen.