iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | August 18, 2021

Fortnite – Among Us Entwickler wütend auf Epic Games

Den Among Us- Entwicklern passt gar nicht was Epic in Fortnite angestellt hat. Wie wir bereits vor kurzem berichtet haben, hatte PUBG als Vorlage für einen Film gedient, aber das machte die Entwickler des Games ziemlich sauer. Jetzt haben wir eine ähnliche Situation und dabei geht es um den neuen Impostor-Modus von Fortnite.

Der kommt einigen möglicherweise sehr bekannt vor, aber die Entwickler von Among Us sind gar nicht erfreut darüber, dass das Konzept von ihrem Spiel als Inspiration diente. Gestern, am Dienstag den 17. August hat Fortnite einen brandneuen Modus vorgestellt, der jedem, der Among Us gespielt hat, sehr bekannt vorkommen wird. Das liegt daran, dass der neue Modus “Hochstapler” im Grunde genommen Among Us ist, nur eben in Fortnite.

Ist die Map auch geklaut?

Innersloth heißt die Firma, die Among Us entwickelt, und deren Entwickler sind anscheinend ziemlich sauer. An sich spricht ja nichts dagegen, dass Epic sich von Ihnen inspirieren lässt und ihre Idee aufgreift, aber für die Entwickler ist irgendwie blöd, dass sich das nicht einmal gemeldet hat und eine Kollaboration versucht hat. So haben sie die Idee einfach nur geklaut.

Gary Porter, ein Programmierer bei Innersloth, hat ein Bild der Map für den Impostor-Modus von Fortnite gepostet, und sie hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Map The Skeld in Among Us.

“Sie haben Elektrik und die Medbay getauscht und den Security mit der Cafeteria verbunden”, schrieb Porter in dem Thread. “Ich war bei der Entwicklung von Skeld nicht einmal dabei und bin trotzdem irgendwie beleidigt.”

Gary Porter war nicht der einzige Mitarbeiter von Innersloth, der seiner Frustration darüber Luft machte, dass Fortnite kein Crossover mit ihnen machen wollte. Victoria Tran, Community Director von Among Us, nannte Epics Entscheidung “traurig”. “Es wäre wirklich sehr, sehr cool gewesen, zusammenzuarbeiten, haha. Just sad indie hours rn,” twitterte sie am selben Tag, an dem das letzte Update von Fortnite erschien. “Spielmechaniken schön und gut, die sollten nicht unter Verschluss gehalten werden, aber zumindest unterschiedliche Themen oder Terminologien machen die Dinge interessanter.”

Auch die Namenswahl ist nicht sonderlich kreativ

Zu allem Übel hat Fortnite hat anscheinend beschlossen, seinen neuen Modus “Impostors” zu nennen – genauso wie in Among Us! Sie haben sich nicht mal die Mühe gemacht sich einen anderen Namen auszudenken. “Wir haben die Mechanik von Among Us nicht patentiert. Ich glaube nicht, dass das zu einer gesunden Spieleindustrie führt”, twitterte Innersloth-Mitbegründer Puff, bevor er hinzufügte: “Ist es wirklich so schwer, 10 % mehr Aufwand zu betreiben, um dem Ganzen einen eigenen Dreh zu geben?”

Callum Underwood von Robot Teddy, einer Indie-Firma, die Innersloth unterstützt, stimmte dem zu und schlug Epic vor: “Ihr hättet wenigstens den Namen ändern können lol.” – Callum Uwunderwood (@DevRelCallum) August 17, 2021 Wahrscheinlich wäre ein Among Us Crossover ein mega Hit gewesen und die Fans hätten sich über Among Us-Skins, Back Bling und andere In-Game-Kosmetika wahrscheinlich sehr gefreut..

Schon früher gab es wahnsinnig erfolgreiche Kollaborationen mit anderen Videospielen im Battle Royale gesehen. Was auch immer Epic’s Grund dafür ist, keine Zusammenarbeit anzustreben sondern einfach Ideen und Konzepte abzuschauen und zu kopieren, dieses neueste Update könnte einen weiteren Mode hinzufügen, um die Spieler in Fortnite zu unterhalten, aber bei der Among Us Community sind sie wohl erstmal unten durch.