Image
Icon
Fragster | Juni 4, 2020

Fnatic holt sich ESL One Birmingham Südostasien Titel gegen BOOM

Fnatic hat sich bei der ESL One Birmingham Südostasien gegen alle Mitkonkurrenten durchgesetzt. Das Lineup rund um Midlaner Moon dominierte das Finale gegen Team BOOM aus Indonesien mit 3:1.

Die Indonesier waren für viele Experten einer der Mitfavoriten auf den Gesamtsieg, hatte man doch eine starke Gruppenphase gezeigt und im Turnierverlauf sogar einmal das Lineup von Fnatic bezwungen. In der Finalpartie waren sie der britischen Organisation aber nicht gewachsen und so gelang es Fnatic, den Sieg bei der ESL One Birmingham Südostasien einzufahren.

Moon und co. gewinnen nach Ausgleich zweimal hintereinander

Mit Death Prophet gelang es Fnatic schnell, wirksamen Schaden an den Gebäuden von Boom anzurichten. Damit erarbeiteten die Fnatic-Spieler sich die Oberhand in der ersten Partie. In der zweiten Runde konterte BOOM mit Hilfe von Dreamocel, der mit Lycan ebenfalls großen Gebäudeschaden anrichten konnte und so den Ausgleich in der Partie erzwang. Das indonesische Team konnte vom Momentum nicht profitieren und musste sich in den folgenden zwei Runden Fnatic geschlagen geben. Somit endete die Finalserie der ESL One Birmingham Südostasien mit einem deutlichen 3:1 für Fnatic.

Heimsieg für Fnatic

Fnatic ist zwar eine britische Esport Organisation, hat aber ein Südostasisches Dota2 Team. Mit dem starken 3:1 Triumph über Mitfavorit Boom zeigte Fnatic, dass sie die lokale Szene im Griff haben. Mit dem Sieg im Finale sicherten sie sich einen wichtigen Titel und stärken ihre Position in Südostasien. Hoffentlich können sie auch auf den nächsten Turnieren so eine Leistung abrufen!