Image
Icon
Fabio | Mai 20, 2021

Flashpoint S3 Zwischenstand: Astralis & mouz im Upper Bracket!

Astralis und mousesports haben es beide weiter im Upper Bracket geschafft, aber bald treffen sie aufeinander. Im Lower Bracket sind bereits HYENAS, FaZe, OG und fnatic ausgeschieden.

Bei den fnatic-Jungs laufen die Dinge wirklich nicht rund. Gerade Jesper “JW” Wecksell hat ein historisch schlechtes Turnier hinter sich. Auf Twitter entschuldigte er sich bei den Fans, aber das ändert natürlich nichts daran, dass fnatic einiges an Aufholarbeit zu leisten haben. Jack “Jackinho” Ström Mattsson spielt dabei noch nicht einmal so schlecht auf, trotzdem klickt das Team einfach nicht.

Das gleiche gilt für den FaZe Clan. Mit Russel “Twistzz” Van Dulken und Finn “karrigan” Andersen sollte der Verein eigentlich wieder auf Vordermann gebracht werden, aber davon ist bislang noch nichts zu sehen. Mit einem 1-2 gegen Sprout auszuscheiden… das hat mit Weltspitze wenig zu tun!

Dafür haben Vitality aber endlich mal einen ersten Erfolg gezeigt. Nach einer Upset-Niederlage gegen Double Poney konnten sie das 2-0 gegen OG verbuchen. Mathieu “ZywOo” Herbaut spielte wie üblich stark auf, dafür war Shahar “flameZ” Shushan aber auf Seiten von OG uncharakteristisch schwach unterwegs. Falls die Honeymoon-Phase des Teams jetzt schon vorbei sein sollte, erwarten Aleksi “Aleksib” Virolainen und Co. ein paar harte Monate.

ASTRALIS UND MOUZ AN DER SPITZE

Bislang dürfen sich diese beiden Teams ganz oben auf dem Teilnehmerfeld platzieren. Die andere Seite des Upper Brackets ist aber noch nicht ausgespielt. Heroic, G2, NiP und FPX haben auch noch die Chance, so weit zu kommen. Ab diesem Punkt müssen aber Niederlagen regnen, denn zwischen den Truppen von Chris “dexter” Nong und Lukas “gla1ve” Rossander kann es nur einen Sieger geben.

Seitdem Lucas “Bubzkji” Andersen endlich einen permanenteren Platz im Lineup hat, zeigt er sein Potenzial und die Dänen sehen unglaublich stark aus. Dagegen sollten dexter und Co. nicht ankommen können, aber auch dieses Team hat in den letzten Wochen große Sprünge nach vorne hingelegt.

Wie dürfen wir uns also den restlichen Verlauf des Turniers vorstellen? Auch wenn Heroic bei den DreamHack Masters nicht das Finale erreichen konnten, sind sie weiterhin das Top-Team des Turniers. Natus Vincere und Gambit – die einzigen Teams, die den Dänen seit März das Wasser reichen können – sind beim RMR-Event der CIS-Region dabei. Flashpoint wird also erstmals zeigen, ob Astralis und Co. endlich das Zeug haben, gegen diese Dänen anzukommen. Casper “cadiaN” Møller und seine Truppen treten zunächst einmal gegen G2 Esports an, die zumindest auf dem Papier das Potenzial zum Upset mitbringen.

BIG scheinen ihr Performance-Tief noch nicht hinter sich zu haben. Wieder sind sie im Lower Bracket und nachdem Sprout schon das Upset gegen FaZe hingelegt haben, können sie sicherlich auch einen Überraschungssieg gegen BIG feiern. Vitality haben zwar gegen OG gesiegt, ihnen stehen im Lower Bracket aber die Ninjas in Pyjamas oder FunPlus Phoenix bevor. Für ein Team, das so inkonsistent spielt, kann auch ein neues und wackeliges NiP zur Gefahr werden.

DAS NIP-DEBAKEL

Die Ninjas haben bei der Community einiges wieder gut zu machen. Nachdem die Spieler (durch einen Server-Fehler auf Seiten von Flashpoint bedingt) unter grauenvollen Bedingungen gegen Anonymo spielen und anschließend auch verlieren mussten, pochte das Management auf eine Spielwiederholung. Tage später kamen Flashpoint auch zu diesem Entschluss, aber das nicht, ohne die Community in Rage zu versetzen. Anonymo hatten gewonnen, das Ergebnis war akzeptiert worden, und erst später kamen die Organisatoren doch noch zu dem Schluss, alles neu aufzurollen.

Es ist verständlich, dass Anonymo sich unfair behandelt fühlen. Auf der anderen Seite ist der Anspruch auf Seiten von NiP, ein Match-Resultat, bei dem sie mit bis zu 40% Paketverlust spielen mussten, nicht akzeptieren zu wollen, ebenfalls gerechtfertigt. Beide Seiten liegen zumindest teilweise im Recht, was die Situation nur noch schwieriger gestaltet. Flashpoint hätten viel früher reagieren und das Match nicht bis zum Ende ausspielen sollen.

Nun wurde die letzte Map aber neu ausgetragen und Anonymo unterlagen mit einem knappen 14-16. Die polnischen Fans haben jetzt sicherlich einen neuen Hassgegner, aber wenigstens befinden sich die Ninjas in Pyjamas weiterhin im Upper Bracket. Wie lange das noch so bleibt, ist offen. Schließlich sind FunPlus Phoenix nicht zu unterschätzen.

Für die beiden Team geht es heute schon ins Rennen. Vorher dürfen wir aber noch Heroic und G2 im Duell erleben. Die Sieger dieser Matches ziehen im Upper Bracket weiter, wo sie irgendwann auf mouz und Astralis treffen. Die Verlierer landen im Lower Bracket und müssen dort gegen Vitality oder Complexity ums Überleben kämpfen.