iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | November 25, 2022

Ex-LoL Profi Toyz wegen Drogenhandel zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt

Lau “Toyz” Wai Kin ist ein früherer League of Legends-Weltmeister, der in Hongkong lebt. Er war früher ein professioneller League of Legends-Spieler, der als Midlaner für das Team Taipei Assassins die Weltmeisterschaft in Saison 2 gewonnen hat. Jetzt wurde der 30 Jährige Chinese wegen Drogenhandel zu vier Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt.

Yahoo News Hongkong berichtet, dass Toyz noch die Möglichkeit hat, in Berufung zu gehen, aber nach seiner Verhaftung im Jahr 2021 bereits verurteilt wurde. Vor drei Jahren geriet Toyz in die Headlines, weil ihm vorgeworfen wurde, ein Drogenkartell aufgebaut zu haben, die Marihuana mit relativ hohem THC Gehalt, über das Internet verkaufen wollten. Wer die anderen Beteiligten sind, ist nicht ganz klar. Toyz wurde verhaftet, nachdem seine Wohnung durchsucht wurde, wobei die Beamten anscheinend jede Menge Marihuana fanden.

Toyz verkaufte Drogen in Taiwan

Letztes Jahr wurde Toyz verdächtigt, in Taiwan Marihuana verkauft zu haben, das nach dem dortigen Gesetz zur Verhinderung von Betäubungsmitteln in die Kategorie zwei fällt.
Zu Kategorie 2 gehören harte Drogen wie Opium und Kokain und eben auch Marihuana, das in Hongkong nicht als “softe Droge” gilt. Das bedeutet im Grunde eine lange Haftstrafe.

Über 4 Jahre Haftstrafe

Für die Herstellung, den Transport oder den Verkauf von Marihuana kann es zwischen 10 Jahre bis lebenslang Haft geben. Für den Besitz von Marihuana mit der Absicht es zu verkaufen, ist die Strafe mindestens fünf Jahre Haft und eine Geldstrafe. Der Anwalt von Toyz erklärte, dass der Spieler wegen mangelndem Wissen und häufiger Reisen zwischen Hongkong und Taiwan die Gesetze in Taiwan nicht genau kannte – damit sollte im Grunde seine Strafe gemindert werden.

Nach dem Gesetz ist der Ex-Profi also mit 4 Jahren und 2 Monaten Haft noch halbwegs gut weggekommen. Gegen das Urteil kann jedoch Berufung eingelegt werden, und wahrscheinlich wird Toyz das auch tun. In seinem Schuldbekenntnis hat er sich Berichten zufolge entschuldigt und der Öffentlichkeit gesagt, dass sie keine Drogen konsumieren sollen.

Wer ist Toyz?

Toyz ist vor allem für seinen erfolgreichen Run beim Summoner’s Cup im Jahr 2012 bekannt, als er mit den Taipei Assassins das koreanische Team Azubu Frost besiegte und die zweite Weltmeisterschaft in der Geschichte von League of Legends gewann. Neben dem All-Star-Event 2013 in Shanghai waren die Worlds 2012 das erste und einzige internationale Event seiner Karriere.

Nach dem Gewinn der Meisterschaft schloss er sich Teams wie Hongkong Esports und Raise Gaming an, während er während der Worlds 2014 auch eine kurze Zeit als Trainer von Fnatic tätig war. Im Jahr 2018 wechselte er für kurze Zeit ins Management von G-Rex, zog sich danach aber ganz aus dem professionellen League of Legends zurück. Was genau er von da an machte, ist nicht ganz klar, aber offensichtlich hat ihn dieser Weg in eine ganz andere Richtung gelenkt.