iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
Fragster | Juni 21, 2022

Ex-Lol Profi Toyz gesteht mit Drogen gehandelt zu haben

Der ehemaliger League of Legends-Weltmeister Toyz hat sich vor Gericht schuldig bekannt, mit Drogen gehandelt zu haben. Er wurde bereits im September letztes Jahr verhaftet. Im Moment ist noch unklar wie hoch seine Strafe ausfallen wird

Der Ex-League of Legends-Weltmeister Kurtis “Toyz” Lau Wai-kin hat Berichten zufolge vor einem taiwanesischen Gericht gestanden, mit Drogen gehandelt zu haben. Wie es aussieht, wurde Toyz wegen Drogenhandel im Internet angeklagt und bekannte sich schließlich bei seinem Gerichtstermin am 16. Juni bei der Staatsanwaltschaft des Bezirks Taichung schuldig.

“Mangelnde Bildung” als Grund für Drogenhandel?

Laut Toyz habe er nach seinem Ausstieg aus einem Reha-Zentrum unter erheblichem Druck gestanden. Er hat sich vor Gericht für seinen Drogenkonsum entschuldigt, und hat gleichzeitig auch andere aufgefordert, sich von illegalen Substanzen fernzuhalten. Sein Anwalt Lin Tingyang sagte vor Gericht, dass der ehemalige Profi wegen seiner mangelnden Bildung und seiner häufigen Reisen zwischen Hongkong und Taiwan die Gesetze in Taiwan nicht genau kannte.

Marihuana in Taiwan Droge der Klasse 2

Im Jahr 2019 wurde Toyz beschuldigt, ein internationales Drogenkartell gebildet zu haben, das hochdosiertes THC über das Internet verkauft haben soll. Laut einem Bericht vom September 2021 wurde Toyz unter diesem Verdacht verhaftet, und bei einer Durchsuchung seiner Wohnung wurde Marihuana gefunden. Marihuana ist in Taiwan eine Droge, die der Klasse zwei angehört, zu der auch Amphetaminen und Opium gehören.

Nach dem taiwanesischen Gesetz wird der Handel mit diesen Drogen mindestens mit fünf Jahren Gefängnis bestraft. Drogenhandel in Taiwan und auch vielen anderen asiatischen Ländern ist keine Bagatelle und kann schwere Strafen mit sich ziehen. Auch das Gefängnis in Taiwan ist kein Spaß und die Geldstrafen sind mitunter sehr hoch.

Letztendlich wurde Toyz überführt, als sich die Polizei als potenzieller Drogenkäufer ausgab. Toyz wurde zusammen mit sieben Leuten verhaftet, die ebenfalls bei dem Drogensyndikat mitmachten. Wahrscheinlich hat er gestanden, um seine Strafe gemildert zu bekommen, allerdings ist noch unklar wie hoch seine Strafe ausfallen wird.

Toyz Karriere

Während seiner Zeit als League of Legends Profi spielte Toyz für das Team Taipei Assassin und gewann mit ihnen als Mid Laner im Oktober 2012 die zweite Weltmeisterschaft gegen Azubu Frost. Toyz hat u.a auch Fnatic gecoacht und hat als Manager bei Raise Gaming und G-Rex gearbeitet.

Bevor er verhaftet wurde verdiente er seinen Lebensunterhalt mit Youtube und als Influencer. Er macht Vlogs auf YouTube, wo er rund 700.000 Abonnenten hat. Wieviel er damit verdient hat ist allerdings nicht klar. Es bleibt auch unklar, ob sein Drogenhandel finanziell motiviert war oder ob es noch andere Gründe gab.

 

Bildnachweis: Toyz | Facebook