DE EN CN BR ES RU
Image
Icon

Evil Geniuses stellt altes Logo zum 25. Jubiläum wieder her 

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums der Organisation bringen Evil Geniuses ihr ursprüngliches Logo dauerhaft zurück. Damit sollen sich die... Leni | Juni 21, 2024

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums der Organisation bringen Evil Geniuses ihr ursprüngliches Logo dauerhaft zurück. Damit sollen sich die Fans auch an die guten, alten Zeiten erinnern.

Chris DeAppolonio, der CEO von EG sagt, dass die Rückkehr des ursprünglichen Logos schon lange überfällig war und dass es “niemals hätte geändert werden dürfen”.

“Wie jedes Team hatten auch wir im Laufe der Jahre unsere Höhen und Tiefen, und obwohl wir nicht alles in der Vergangenheit korrigieren können, sind wir bestrebt, uns kontinuierlich zu verbessern, während wir die nächsten 25 Jahre EG planen”, schrieb DeAppolonio in einer Presseerklärung.

EG will seinen Ruf wiederherstellen

Bei EG gibt es einiges zu tun, denn aktuell läuft es nicht besonders glanzvoll. Auf die Frage, was konkret repariert werden muss, sagte der CEO, dass das aktuelle Ziel von EG sei, “das Vertrauen zu reparieren, das zwischen dieser Organisation, unseren Fans und der breiteren Esport-Community zerbrochen ist.”

Er bestätigte auch, dass sich die Organisation derzeit ausschließlich auf VALORANT konzentriert, wenn es um Esport-Titel geht.

Der Gewinn einer Trophäe bei den VALORANT Champions im letzten Jahr, insbesondere in der Art und Weise, wie das Team es geschafft hat, war sicherlich ein wichtiger Meilenstein für die Organisation, aber der Sieg fand inmitten einer Reihe von Kontroversen statt.

Die vielen Skandale von EG

Es gab einige Skandale: Anfang letzten Jahres wurde das Team beschuldigt, sich nicht richtig um Kyle “Danny” Sakamaki gekümmert zu haben, als dieser mit seiner psychischen Verfassung zu kämpfen hatte. Er kam schließlich mangelernährt und geschwächt zu Hause bei seiner Familie an.

Anscheinend war das LCS-Personal von EG ziemlich schlecht ausgerüstet, um mit psychischen Krisen umzugehen. Es wurde auch behauptet, dass das Management von EG darauf gedrängt hat, dass Danny das LCS-Sommer-Playoffs-Spiel gegen Liquid spielt, obwohl er nach einem Spiel gegen TSM “nicht in der Lage” war, zu spielen.

Außerdem wurde EG beschuldigt, Dannys Familie eingeschüchtert zu haben um sie daran zu hindern, sich an die [LCS]-Spielervereinigung zu wenden”.

Danach gingen die Kontroversen nur noch weiter. Ein paar Monate später wurde berichtet, dass die Organisation nicht in der Lage war, die Mitglieder von seinem erfolgreichen VALORANT Roster zu den gleichen Konditionen weiter zu bezahlen, was die Organisation dazu zwang, die Spieler anderweitig einzusetzen. Im November wurde ein Bericht über die Arbeitsbedingungen und den extremen Personalmangel bei der Organisation nach einer Welle von Entlassungen veröffentlicht.

Die Organisation hat auch ihre Bemühungen im Bereich des Esports drastisch zurückgefahren und einige ihrer erfolgreichsten Titel wie League, Dota und Counter-Strike eingestellt.