iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
daniel | Mai 27, 2020

Euronics Gaming verabschiedet sich von CS:GO

ESG hat heute bekannt gegeben, dass sie sich mit sofortiger Wirkung aus CS:GO zurückziehen. Als Hauptgrund nennt die Organisation die Corona-Situation, die das Unternehmen, wie viele andere, hart getroffen hat. Währendd Euronics Gaming mit den anderen Teams in League of Legends, Fifa, Clash of Clans und Dota2 weitermacht, müssen sich pdy, Seeeya, PerX und red ein neues Zuhause suchen.

Erschwerend für die Jungs kommt hinzu, dass sich Markus ‘maRky’ Reitenbach vom Lineup trennt und damit ein wichtiger teils des Teams geht. Der Veteran hat anscheinend schon eine neue Squad gefunden, wie er in seinem Tweetlonger zu verstehen gibt.

“Ohne zu viel sagen zu wollen, weil das meißte noch aussteht und seperat announced wird, habe ich ein Team und eine Organisation gefunden, in der ich mich sehr wohl fühlen werde. Dazu aber dann die nächste Zeit mehr!”

Für die CS:GO Szene in Deutschland ist diese News sicher eine Überraschung und noch dazu eine üble. Euronics ist mittlerweile ein Urgestein der Szene und hat einen sehr professionellen Ruf, außerdem brachten immer wieder erfolgreiche Lineups hervor.

Am besten bleibt einem da wohl das Lineup um faveN in Erinnerung, das im Frühjahr 2018 die ESL Meisterschaft gewann. Aber auch das aktuelle Ex-Lineup schaffte den Einzug in die Playoffs der 99Damage Liga und der ESL Meisterschaft, die sie nächstes Wochenende bestreiten.

Christoph ‘red’ Hinrichs vom ex-Lineup beschreibt die Zusammenarbeit mit Euronics als sehr positiv und erwähnt außerdem schon neue Teammitglieder!

“Sie haben uns in jeglichen Situationen unterstützt, von kurzfristigen Bootcamps bis zu allen möglichen sonstigen Problemen, sie waren immer für uns da. Eine Organisation, die diesen derben Rückschlag keineswegs verdient hat.”

 

Euronics Gaming bedankt sich bei den Spielern und betont eindringlich, dass es nur ein Abschied auf Zeit ist. Die Entscheidung das Lineup zu droppen war sicher keine leichte und es ist davon auszugehen, dass andere Möglichkeiten in Erwägung gezogen wurden, bevor so ein einschneidender Schritt unternommen wird. Es ist für die Szene natürlich bedauerlich eine Organisation wie Euronics Gaming zu verlieren. Aber lieber ziehen sie sich jetzt zurück und kommen dann wieder, als es auszureizen bis es garnichtmehr geht und dann für immer wegzubleiben.

Wir hoffen, dass es bald wieder gute Neuigkeiten aus dem Hause Euronics gibt!