iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | Juli 6, 2021

EUL Zwischenstand: NaVi und G2 überholen BDS!

Die Franzosen von BDS haben an einem Tag gleich zwei Plätze verloren. Der dritte Platz ist ihnen weiterhin sicher, aber G2 und NaVi setzen sich langsam ab. Vitality und Cowana machen sich ebenfalls auf den Weg Richtung Top 4, aber der Abstand zu den Spitzenreitern bleibt bestehen. Empire, BDS, G2 und NaVi haben die Nase vorn. Doch wie lange wird sich das halten?

Schaut man sich nur die Ergebnisse der letzten Tage an, dann entsteht der Eindruck, Empire seien eines der besten Teams der Liga. Das 0-7 gegen BDS ist fast schon in Vergessenheit geraden und was bleibt, sind drei starke Siege gegen Vitality, Rogue und Secret. Für Empire sehen die Dinge momentan wirklich gut aus, aber sie dürfen sich nicht ausruhen und müssen so viele Punkte wie nur irgend möglich ranholen – die letzten zwei Spieltage werden sie nämlich mit Matches gegen NaVi und G2 verbringen!

Für die Jungs in Gelb geht die Siegessträhne weiter. Mit einem sauberen 7-4 gegen Virtus.pro haben sie sich die Spitzenposition in der European League verdient. Auch wenn G2 die gleiche Punktzahl besitzen, diktiert der Head-to-Head-Vergleich, dass NaVi nach vorne dürfen. Cowana konnten sich locker gegen UnKnights durchsetzen. Das ex-TrainHard Lineup hat von Ubisoft die Erlaubnis bekommen, unter dieser Bezeichnung zu spielen. Die Moral des Rosters ist aber natürlich im Keller und seit drei Spieltagen können sie kaum mehr als zwei Rundenpunkte pro Map holen. Sie haben nun den letzten Platz der Liga inne und nichts deutet darauf hin, dass sich das bald ändern wird.

Rogue versuchen derweil ihr Bestes, das Performance-Tief auszugleichen. Vitality waren bei weitem kein leichter Gegner, also ist die Overtime schon einmal ein kleiner Erfolg. Am Ende fehlte ihnen aber diese eine Runde, die ihnen zwei Punkte ihn den Standings gesichert hätte. Mit dem einen Punkt sind sie zwar an unKnights vorbei, aber das ist nun wirklich keine große Errungenschaft.

BDS RUNTER VOM ERSTEN PLATZ!

Wir hatten es im letzten EUL-Überblick bereits prophezeit. Das neu aufsteigende G2 sah gefährlich aus und BDS hatten in letzter Zeit gestrauchelt. Ein Upset stand am Horizont, und die Truppen von Jordan “Kayak” Morley waren mehr als nur bereit, die Franzosen vom Thron zu reißen. Das 7-4 auf Clubhouse erlaubte es G2, auf den zweiten Platz aufzusteigen. Seit drei Spieltagen zeigen sie nun schon Top-Leistungen und scheinen ihre Neuzugänge gut aufgenommen zu haben.

Für BDS wird es jetzt gefährlich. Natürlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie die Top 4 verpassen werden, aber ihre Begegnung mit Natus Vincere steht weiterhin aus. Ihrem Anspruch, an der Spitze Europas zu stehen, könnten sie möglicherweise nicht mehr gerecht werden.

Mehr als die Hälfte der EUL ist ausgespielt. Auch wenn sich bereits einige Spitzenreiter abzeichnen, haben Teams wie Rogue und Secret immer noch die Möglichkeit, aufzuschließen und sich vor der Relegation zu bewahren. Schließlich muss das Team, das am Ende der gesamten Saison am Tabellenende steht, in die Challenger League absteigen.