Esports – Olympisches Komitee sieht Esports als Chance an

Internationales Olympisches Komitee sieht Esports als Chance an. Das Internationale Olympische Komitee glaubt an das Potenzial von Esports. In der Olympischen Agenda 2020+5, den Leitlinien, an denen sich die Aktivitäten des Komitees in den nächsten vier Jahren orientieren werden, nehmen virtuelle Sportarten und Digitalisierung einen prominenten Platz ein.

Esports bei Olympia? Ein langer Weg…

Mit der Olympischen Agenda 2020+5 sind die 15 Leitlinien gemeint, die die Tätigkeit des Internationalen Olympischen Komitees von jetzt an bis 2025 bestimmen werden. Es ist ein Dokument, das die wichtigsten Errungenschaften der Olympischen Agenda 2020 enthält, ein Dokument, das die Olympische Bewegung weiterentwickeln soll, während ihre Leitprinzipien unverändert bleiben und die Rolle des Sports innerhalb der modernen Gesellschaft gestärkt und in die Zukunft projiziert wird.

Abb.: Mögliche olympische Esports Spiele

In den kommenden Jahren muss das Internationalen Olympischen Komitees natürlich versuchen, die Solidarität zwischen den Gesellschaften zu stärken, eine nachhaltige Entwicklung zu schaffen und jenen Realitäten zu helfen, die durch Corona in die Knie gezwungen wurden. Aber sie wird auch dafür sorgen müssen, dass die gesamte Bewegung digital wächst, während sie gleichzeitig versucht, die weniger fortgeschrittenen Bereiche nicht zurückzulassen.

Der Prozess wird jedoch langwierig sein, vor allem weil der Esports versuchen muss, die Werte und Standards des Olympischen Komitees in Bezug auf die Frage nach den Rechten und Pflichten der Athleten und der Fairness der Wettkämpfe zu übernehmen. Die Vorteile wären jedoch für beide Seiten vielfältig. Esports würde an Sichtbarkeit und vor allem an Prestige gewinnen, während das Olympische Komitee Praktiken und Organisationen mit Erfahrung im Bereich des Engagements übernehmen und weiterhin die besten Athleten für seine Wettbewerbe gewinnen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.