iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | November 29, 2022

ESLM Playoffs: BIG Academy, aTTaX & Sprout ziehen Ticket nach Hannover

Am vergangenen Wochenende fanden die Online-PlayIns und Playoffs der ESL Meisterschaft Herbst Saison statt. Drei Teams konnten sich für die Offline-Finals auf der Dreamhack Hannover sichern. Wir fassen euch die Playoffs zusammen.

PlayIns

Bereits am Freitag fanden die zwei PlayIns-Spiele statt. Die Sieger aus diesen beiden Partien qualifizierten sich für die Playoffs am Samstag. Im ersten Spiel trafen die Morekats und cowana Gaming aufeinander. Beide Teams mussten mit StandIns antreten. Bei den Morekats spielte Stephan „Decoy“ Selbertinnger für Tobias „Viciouswolf“ Ulrich, der beruflich unterwegs war, und auf Seiten von cowana spielte der polnische Coach Mariusz „Loord“ Cybulski für den Briten Thomas „Thomas“ Utting, der seinen Vertrag mit cowana letzte Woche auflöste.

Nichtsdestotrotz war cowana der Favorit und zeigte das auch. Auf ihrem Pick Dust2 sicherte sich cowana einen 16:10 Erfolg und Mirage ging mit 16:08 an sie. Dennoch können die Morekats als Aufsteiger mit dieser Saison sehr zufrieden sein.

Das zweite Match bestritten die Sissi State Punks und Entropy Gaming. Beide Teams konnten die Picks des jeweils anderen gewinnen. SSP sicherte sich in einem spannenden Match Overpass mit 16:13 und Entropy dominierte auf Ancient mit 16:08. Die entscheidende Map Dust2 ging über die vollen 30 Runden. Trotz einer Top-Leistung von SSP´s AWPer Georg „farmaG“ Bauer, der 35 Kills machte, siegte am Ende Entropy mit 16:14.

Playoffs

Im Spiel um den Top Seed spielte Sprout gegen die Academy von BIG. BIG setzt für die Finals Karim „Krimbo“ Moussa ein, ebenso kehrt IGL Elias „s1n“ Stein ins LineUp zurück. In einem packenden Krimi ging es über die volle Distanz. Zu Beginn setzte sich BIG Academy auf dem eigenen Pick Inferno mit 19:17 in der Overtime durch.

Auf Overpass sah Sprout dann stärker aus und gewann mit 16:10. Vor Allem Patrick „P4TriCK“ Zaremba spielte eine starke Partie. Die entscheidende Map war Vertigo. Die BIG Academy konnte sich durch eine sehenswerte T-Seite direkt in Führung spielen, ehe Krimbo mit einem starken 1v3 Clutch die Partie für BIG entschied. Somit steht BIG Academy als TopSeed für die Playoffs in Hannover fest. Sprout muss ins Lower Bracket.

Onyx Talents vs. ALTERNATE aTTaX

Das nächste Spiel spielten die ONYX Talents gegen ALTERNATE aTTaX. Der Favorit ALTERNATE verzeichnete zwei sehr dominante Maps. Auf Ancient, ihrem eigenen Pick, gewann das Werksteam dominant mit 16:07. Danach konnten sich die Talents den Ausgleich auf Inferno sichern. Die Map endete 16:13. Auf dem Decider Overpass zeigte sich erneut die Klasse von aTTaX. Souverän gewannen sie mit 16:05.

Entropy vs. cowana

Am Sonntag spielte dann cowana gegen Entropy. Auf der ersten Map, Mirage, war das Spiel direkt sehr spannend. Durch eine starke Leistung von Marian „rapala“ Korpaniuk konnte sich Entropy mit 16:13 durchsetzen. Nuke ging dann ebenso mit 16:13 aus, doch dieses Mal für cowana. Die entscheidende Map Dust2 entschied cowana mit 16:9 für sich.

ALTERNATE vs. Sprout

Im nächsten Qualifikationsmatch trafen die Top-Teams ALTERNATE und Sprout aufeinander. Rekordmeister Sprout setzte sich auf Inferno mit 16:11 durch. Christoph „red“ Hinrichs glänzte mit einem sehenswerten ACE. Auf Overpass konnte sich aTTaX durch eine starke T-Seite zurück ins Spiel kämpfen. Mit einem starken Michalis „awzek“ Napoloni konnte ALTERNATE mit 16:12 gewinnen. Die entscheidende Map war Ancient und ging auf die volle Distanz. Beide Teams holten ungewöhnlich viele T-Runden, weshalb das Spiel sehr wild war. Am Ende konnte sich überraschend ALTERNATE mit 16:14 durchsetzen und bucht somit ein Ticket für die Playoff Finals in Hannover.

ONYX Talents vs. cowana

Im vorletzten Match der Playoffs empfingen die jungen Wilden von ONYX Talents die Veterane von cowana. Statt dem Coach Loord spielte cowana mit Kevin „kRYSTAL“ Amend. Die erste Map war Vertigo und ging nach interessanten 30 Runden in die Overtime. In dieser setzte sich cowana mit 19:17 durch. Auf Inferno dominierten dann die Youngstars von ONYX. Souverän ging diese Map mit 16:08 an sie. Die alles entscheidende Map war der Klassiker Dust2 und ging ebenso in die Nachspielzeit. Am Ende konnte sich ONYX Talents überraschend aber verdient mit 19:16 durchsetzen und zog ins Lower Bracket Finale ein.

Im alles entscheidenden Spiel der Playoffs gab es dann mal wieder einen unschönen Aufreger. Nach einem langen Bo3, was bis 23 Uhr ging, musste ONYX Talents das wahrscheinlich wichtigste Spiel ihrer bisherigen Karriere gegen Sprout noch in der vergangenen Nacht spielen. Einige der ONYX Spieler mussten wenige Stunden später bereits ihrem Job nachgehen und konnten deswegen nicht ausreichend schlafen. Auf Twitter ging die Diskussion dann vor, während und nach dem Spiel weiter. Wessen Schuld das nun ist, ist unbekannt und im Nachhinein auch unwichtig. Dass das Scheduling an sich aber fragwürdig ist, ist klar.

Sprout vs. ONYX Talents

Also wurde das Spiel gespielt und den Talents sah man die Erschöpfung nach dem harten Bo3 gegen cowana deutlich an. Auf der ersten Map, Inferno, konnten sie noch gut mithalten, wurden aber vor Allem vom Rumänen Laurentiu „lauNX“ Tarlea zerschossen. Mit einem 1.48er Rating dominierte er den Server. Sprout gewann die erste Map mit 16:10. Auf der zweiten Map, Vertigo, war die Luft dann sichtlich raus. Der Rekordmeister überrollte die jungen Talents deutlich. Am Ende verbuchen die Sprösslinge einen 16:03 Erfolg und ziehen als letztes Team in die Offline-Finals ein.

 

Somit finden am 3. Adventswochenende die Finals auf der Dreamhack Hannover statt. Rekordmeister Sprout muss im ersten Spiel gegen ALTERNATE aTTaX ran. Der Sieger aus diesem Match trifft im großen Finale auf die BIG Academy.