iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | September 28, 2022

ESL Pro League S16: Liquid und FaZe im Viertelfinale

Liquid besiegt Fnatic und sichert sich den Einzug ins Viertelfinale in Malta. Auch FaZe übersteht das Match gegen Angstgegner Complexity in der EPL und zieht ins Viertelfinale ein. 

Der europäische Mix von FaZe zog am nordamerikanischen Team vorbei, obwohl Michael “Grim” Wince’s überragender Leistung. In der Zwischenzeit verlässt Fnatic die EPL zum dritten Mal in Folge auf den Plätzen 9-12 und hat seit März 2020, als sie die EPL Season 10 Europe online gewannen, keine Top-Acht-Position mehr erreicht.

Liquid besiegt Fnatic

Liquid hat sich nach dem 2:1-Sieg über Fnatic in der ersten Runde der Playoffs einen Platz im Viertelfinale der ESL Pro League Season 16 gesichert. Jonathan “EliGE” Jablonowski führte die Nordamerikaner zum Sieg auf Inferno (16:13), während Mareks “YEKINDAR” Gaļinskis die Rolle auf Ancient übernahm (16-10). Der Showdown zwischen Fnatic und Liquid begann mit der nordamerikanischen Auswahl von Inferno. FaZe begann auf der CT-Seite mit einer erfolgreichen Pistolenrunde, aber ihre Streak hielt nicht lange an.

Das angreifende Team nutzte eine instabile Defensivaufstellung auf der A-Seite aus, um sich eine 7:3-Führung zu sichern, dank YEKINDAR und Nick “nitr0” Cannella, die mehrere Duelle gewannen. Freddy “KRIMZ” Johansson war für Fnatic überragend, und seine Leistung war entscheidend bei der Mission, eine Führung von 7:8 zur Halbzeit zu retten.

Nach dem Seitenwechsel fühlten sich die Spieler von mezii in der Offensive wohler, und da erwachte Fredrik “roeJ” Jørgensen zum Leben. Fnatic ging mit 13:12 in Führung, bevor ein kompletter Kommunikationsausfall in der 26. Runde es EliGE ermöglichte, vier Ts mit der MP9 auszuschalten und das Blatt zugunsten von Liquid zu wenden. Das nordamerikanische Team konnte die Map nach vier Runden mit 16:13 für sich entscheiden.

Fnatic kam zu ihrem Pick Overpass, um in der Series zu bleiben, und ein 1v3-Clutch von KRIMZ in der zweiten Runde ermöglichte es den Europäern, früh in Führung zu gehen. YEKINDAR zeigte erneut eine fantastische Leistung: Der 22-Jährige verzeichnete ein CT-Side-Rating von 1,35 und hielt Liquid damit im Spiel. Zwei Force-Buy-Siege gaben dem nordamerikanischen Team die Chance, mit einem 7:8 in die zweite Halbzeit zu gehen.

Ein 1v2-Clutch von YEKINDAR auf der B-Seite beendete die Series der Europäer und brachte Liquid zurück ins Spiel, was zu einer weiteren 8:7-Halbzeitführung führte. Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Nordamerikaner nicht nach und gaben in einer dominanten Defensivleistung nur zwei Würfe ab, sodass das Spiel mit 16:9 endete. Der Sieg bedeutet, dass Liquid am Donnerstag um 15:30 Uhr auf MOUZ trifft und um einen Platz im Halbfinale der maltesischen LAN kämpft.

FaZe bezwingt Complexity

FaZe sicherten sich ihren ersten Sieg in den Playoffs der ESL Pro League Season 16 mit einem hart erkämpften 2:1-Sieg gegen Complexity und eliminierten die Nordamerikaner, nachdem sie zunächst Overpass mit 9:16 verloren hatten, bevor sie mit 16:14- und 16:8-Siegen gegen Inferno und Nuke zurückschlugen.

Russel “Twistzz” Van Dulken war der entscheidende Spieler, der die Series auf die entscheidende Map brachte, indem er auf Inferno ein beeindruckendes Rating von 1,37 und 92 ADR erzielte. Die Series wurde mit Complexitys Wahl auf Overpass eröffnet, wobei sich die beiden Teams zu Beginn drei Runden lang austauschten. Complexity konnte sich mit 8:4 den Sieg in der ersten Halbzeit zu sichern. FaZe erholte sich jedoch und gewann die drei verbleibenden Runden, so dass der Rückstand zur Pause nur noch eine Runde betrug.

Jegliche Chance auf ein Comeback von FaZe wurde bald wieder zunichte gemacht, denn die unermüdlichen Angriffe von Complexity blieben unbeantwortet, und das Team sicherte sich mit 16:9 den Sieg auf der Map. Vor allem Grim zeigte auf Overpass eine herausragende Leistung: Der Amerikaner trug sein Team mit einem K-D-Wert von 27-15 und einer Bewertung von 1,73 auf dem Rücken.

FaZe holte sich auf Inferno die dritte Pistolenrunde der Series, aber mit dem Fortschreiten der T-Seite wurde es für FaZe schlimmer. FaZe gewann fünf der nächsten sieben Runden, um Inferno mit 16-14 für sich zu entscheiden und das Spiel auf die entscheidende Map Nuke zu verlagern.

Complexity beendet die ESL Pro League Season 16 auf den Plätzen 9 bis 12. Grim zeigte trotz der Niederlage eine überragende Leistung, denn der 21-Jährige erzielte auf den drei Maps eine Durchschnittswertung von 1,37. Das nordamerikanische Team wird sich nun auf die bevorstehende IEM Road to Rio Americas RMR konzentrieren, die vom 5. bis 9. Oktober als Major-Qualifikationsturnier ausgetragen wird. Die von Finn “Karrigan” Andersen geführte Team zieht nun ins Viertelfinale ein, wo es am Mittwoch um 19:00 Uhr gegen Cloud9 antreten wird.

Bildnachweis: twitter.com/FaZeClan

twitter.com/TeamLiquidCS