iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | September 6, 2020

ESL Pro League NA: Sind Evil Geniuses unbesiegbar?

Wer will den Spielern von EG bitte das Wasser reichen? In den vergangenen Tagen bestritten sie ihre ersten Spiele in der ESL Pro League und konnte sich zwei dominante Siege sichern. Vincent “Brehze” Cayonte und Tsvetelin “CeRq” Dimitrov prügeln sich regelrecht durch die nordamerikanische Szene.

EG 2-0 100 THIEVES

Auf Mirage ließen sich die Rundensiege der 100 Thieves an einer Hand abzählen. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten sie vier Runden gewinnen und sicherten sich im Anschluss auch die Pistolenrunde der zweiten Hälfte. Mit einem starken Forcebuy konnten EG jedoch das Momentum erneut an sich reißen und liefen mit einer 16-5 Map davon.

Die Nuke-Performance der Diebe konnte dann endlich überzeugen. Mit einem soliden Start in die zweite Hälfte zogen sie den Punktestand bei 9-9 gleich. Mit der ersten Waffenrunde konnten sich EG jedoch wieder den Rundenvorteil sichern und zogen in einer Tour zum 16-9 durch. Damit sicherten sie sich ihre ersten Punkte in der EPL und standen gleichauf mit Liquid, Gen.G und FURIA.

EG 2-0 CLOUD9

Gegen C9 sah es erneut so aus, als ob die Evil Geniuses mit Hochstgeschwindigkeit Richtung Mapsieg ziehen würden. Nach der ersten Hälfte auf Vertigo hatten sie bereits 12 Runden erreicht und konnten mit der Pistolenrunde sogar das 14-3 erzwingen. Dann starteten Cloud9 jedoch ein nahezu perfektes Comeback. Auf der T-Seite gewannen sie 10 Runden durch Elimination, bevor EG dann leider doch die Map abschließen konnten. Das 16-13 war aber keineswegs überzeugend und Peter “stanislaw” Jarguz muss wohl noch so einiges an der Vertigo-Strategie seines Teams überarbeiten.

Mit Nuke landeten EG anschließend auf einer Map, die sie nur zu gut kennen. Durch den entschiedenen Sieg gegen 100 Thieves angefeuert, spielten sie sich schnell zu einer 11-4 Hälfte auf der T-Seite. Als CTs fiel es ihnen dann leicht, die letzten 5 Runden zusammenzukratzen. Cloud9 fielen mit einem 16-4. Damit hatten EG wieder 3 Punkte verdient, mit denen sie nun die Standings der EPL NA anführen.

WER KANN EG STOPPEN?

Die kurze Antwort ist: Niemand. Die längere Antwort: Liquid, vielleicht, irgendwann. Momentan haben Evil Geniuses die nordamerikanische Szene so fest im Griff, dass kein Team sich ihnen auch nur nähern kann – abgesehen von Team Liquid. Im Finale der ESL One Cologne konnten wir beobachten, wie Liquid und besonders Jake “Stewie2k” Yip noch das taktische Handwerk fehlte, um EG niederzuringen.

Das sollte sich bald vielleicht ändern, mit Michael “Grim” Wince ist auch ein individuell starker Spieler zum Liquid-Roster dazu gestoßen. Wann können wir diese Teams also gegeneinander antreten sehen? Leider spielt sich die Partie zwischen Liquid und EG erst am letzten Spieltag ab. Wir müssen also bis zum 22. September warten. Natürlich gibt das Stewie2k nur noch mehr Zeit, eine solide Grundlage für sein Team zu erarbeiten. Heute Abend können wir ihn und seine College erst einmal gegen die 100 Thieves erleben.