iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | September 21, 2020

ESL Pro League NA: Der letzte Spieltag steht an!

Mit den gestrigen Spielen sind die Schicksale einiger Teams bereits entschieden. Wir schauen uns die Liga-Standings an und bestimmen, welche Teams noch Chancen auf die Playoffs haben.

FURIA sind schon sicher weiter. Mit 15 Punkten sind sie zwar auf Augenhöhe mit Team Liquid und Evil Geniuses, aber sie haben ihre Matches gegen beide Teams gewonnen. Das heißt, dass sie im Head-to-Head-Vergleich die Nase vorn haben. Doch auch Liquid und EG sind schon sicher in den Playoffs. Mit 9 Punkten haben 100 Thieves und Chaos einen beachtlichen Abstand zu den Top-Teams. Für sie geht es somit nicht mehr darum, die Lücke zu schließen, sondern den letzten Playoffs-Spot unter sich auszumachen.

DIE VERBLEIBENDEN SZENARIEN

Anders als am letzten Tag der europäischen ESL Pro League müssen Chaos und 100T nicht gegeneinander antreten. Das heißt also, dass ihre Chancen davon abhängen, wie sie sich gegen andere Teams schlagen. 100 Thieves haben mit Triumph einen wirklich guten Gegner bekommen. Das Team konnte bislang kein einziges Match in der EPL gewinnen und wird gegen die Australier wohl auch keine Chance dazu bekommen.

Chaos hingehen müssen gegen FURIA ran. Wenn sie gewinnen und 100 Thieves verlieren, dann schaffen sie es in die Playoffs. Ziehen beide Squads gleich, dann greift der Head-to-Head-Vorteil der Thieves. Doch es scheitert eigentlich schon an der Prämisse, denn Chaos haben nicht wirklich das Handwerk, um FURIA auszuschalten. Das beste Team der Liga darf sich ziemlich sicher fühlen. Nichtsdestotrotz haben wir von Chaos aber auch schon beachtliche Sprünge erlebt. Ein Upset ist also nicht unmöglich, aber doch sehr unwahrscheinlich. Nach dem Abgang von Joshua “steel” Nissan müssen sich seine alten Kollegen wohl damit zufriedengeben, dass sie in dieser Saison nur den 5. Platz belegen können. Das denkt sich anscheinend auch das Social Media Team!

Es gibt aber noch ein drittes, verrücktes Szenario. Was passiert, wenn 100T und Chaos beide verlieren, aber Gen.G gewinnen und ebenfalls auf 9 Punkte kommen? Das würde die drei Teams in einen Tie-Breaker schicken. Dort ergibt sich ein Problem, denn aus dem Head-to-Head der Teams kann kein eindeutiger Sieger ermittelt werden. 100T haben gegen Chaos gewonnen, aber sie haben auch gegen Gen.G verloren. Damit stünden Gen.G oben, wenn sie nicht gegen Chaos verloren hätten. Es wird noch schlimmer. 100 Thieves und Chaos haben die gleiche Zahl an Map-Siegen in der Mini-Gruppe mit Gen.G und auch die gleiche Anzahl an Map-Siegen in der gesamten Liga. Damit würde der Gleichstand tatsächlich über die Rundendifferenz entschieden werden. Da stehen 100 Thieves dann ganz klar vorne.

LIQUID VS. EG – DAS SUPER-DUELL!

Wir haben das Aufeinandertreffen der beiden Teams schon vor Beginn der Liga gehyped. Nach dem unglaublich spannenden Finale der ESL One Cologne NA waren wir davon überzeugt, dass sich Liquid mit genug Zeit und Arbeit wieder in die Führungsposition begeben können. Bislang ziehen sie mit Evil Geniuses gleich – beide haben ihre Partien mit FURIA verloren und den Rest der Liga besiegt. Morgen kommt aber endlich der Tag, an dem sie ihre Stärke gegeneinander messen können.

Wir sehen Evil Geniuses jedoch weiter vorne. Jake “Stewie2k” Yip hat es bislang noch nicht geschafft, seine Ansager-Arbeit mit soliden Performances zu verknüpfen. Sein Team hat ebenfalls noch keine unglaubliche taktische Tiefe erreicht. Evil Geniuses stehen mit einem besseren Fundament da und haben unterm Strich auch eine solidere Leistung in der EPL abgeliefert. Liquid mögen vielleicht 5 von 6 Matches gewonnen haben, aber sie stehen trotzdem nur mit einer +3 Rundendifferenz da. Das schreit nicht gerade nach Dominanz. Evil Geniuses werden sich also wahrscheinlich den 6. Sieg der regulären Saison einfahren. Damit werden sie, wenn FURIA gegen Chaos gewinnen, trotzdem nicht den ersten Platz der Liga erreichen können.

Wir schauen also gespannt nach Nordamerika und warten darauf, die Teams morgen in Action zu erleben. Um 19:00 CEST geht der letzte Spieltag los.