iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | August 26, 2020

ESL One Cologne EU: OG und Vitality sind die letzten Playoffs-Teams

Mit OG und Vitality sind nun die letzten zwei Teams für die Playoffs der ESL One Cologne entschieden. Während OG leichtes Spiel mit MAD Lions hatten, mussten sich Vitality durch zwei unglaublich knappe Maps kämpfen. Damit steht nun die nächste Phase des Events an und ab morgen können wir die Teams im Kampf um die Trophäe weiter verfolgen.

OG 2-0 MAD LIONS

Die Dänen leiden nach wie vor unter ihrem Spielerwechsel. Bislang bestätigen sich die Sorgen ihrer Fans, dass die Verpflichtung des Polen Paweł “innocent” Mocek ein Fehler war. Nach dem Abgang von Lucas “Bubzkji” Andersen hatte die Organisation sich schnell nach neuem Talent umgesehen und auf kurze Sicht wohl keine dänischen Spieler ins Auge fassen können.

Während MAD Lions gestern noch bei Malta Vibes überzeugen konnten, waren sie heute der Wut von Valdemar “valde” Bjørn Vangså und seinen Kollegen ausgesetzt. Auf Nuke starteten die Dänen tatsächlich stark ins Spiel und erreichten eine souveräne 8-7 Hälfte auf der T-Seite. Für gewöhnlich sollte so eine Punktzahl ausreichen, um auf der CT-Seite von Nuke das Spiel zu beenden. Stattdessen starteten OG als Terroristen erst richtig durch. Aleksi “Aleksib” Virolainen und valde leiteten eine nahezu perfekte Offensive für ihr Team und gaben lediglich zwei Runden ab zum 16-10 Sieg.

Auf Dust2 nahm das individuelle Talent von OG dann erneut die Oberhand. Unter großen Mühen konnte Asger “Acilion” Larsen seine neutrale KD halten, auf der anderen Seite rannte aber valde wieder mit dem Match davon. Diesmal erntete er sogar ein 1.70er Rating. Leider traf es den Neuling der Lions, innocent, besonders schwer. Mit 7 mageren Kills konnte er auf Dust2 kaum Einfluss auf das Spiel nehmen. Mit 16-9 ging die zweite Map an OG, die sich damit den Playoffs-Einzug verdienten.

VITALITY 2-0 FAZE CLAN

Anders als im vorigen Match ist der Map-Score wirklich nicht repräsentativ. FaZe hatten bitter bis zur letzten Sekunden gekämpft und hatten zu keinem Zeitpunkt aufgegeben. Diese Mentalität erntete ihnen zwei extrem knappe Spiele, die sie leider nicht für sich entscheiden konnten.

Alles begann auf Dust2, wo die Top-Spieler freie Bahn bekamen und sich austoben durften. Vitality konnten in der ersten Hälfte stark auffahren und auf der CT-Seite 9 Runden für sich entscheiden. Zu ihrem Nachteil waren FaZe in der Lage, eine ähnlich starke Defensive aufzubauen. Das Match endete in der Nachspielzeit, wo Vitality dann endlich den Sack mit 19-16 zu machen konnten. Überraschenderweise erspielte sich Cédric “RpK” Guipouy starke 37 Kills und performte damit sogar besser als Mathieu “ZywOo” Herbaut.

Auf Nuke drehten die beiden Teams das Spiel auf den Kopf. Obwohl die Map traditionell für ihre CT-Lastigkeit bekannt ist, rissen Vitality schnell 10 T-Runden an sich. Der große Schock kam aber erst in der zweiten Hälfte, denn FaZe begannen damit, ein Comeback auf der T-Seite zu starten. Sie konnten sich erfolgreich aus dem 5-10 Defizit herausarbeiten. In der letzten Runde gaben sie jedoch einige wichtige Kills ab und scheiterten unfassbar knapp vor der Ziellinie. Die Map und der Playoffs-Spot gingen mit 16-14 and Vitality.

Der Starspieler hätte es nicht besser sagen können. Das Team hatte noch nicht genug Zeit, um vernünftig zusammenzufinden. Auf der Basis einer handvoll Best-of-Threes kann unmöglich ein Rückschluss auf die Aussichten für diesen Roster getroffen werden. Erst nach geraumer Zeit werden wir sehen, wozu diese Spieler tatsächlich fähig sind – und das hoffentlich wieder in einer Offline-Umgebung!

UND LOS GEHEN DIE PLAYOFFS!

OG dürfen sich auf eine Konfrontation mit G2 Esports freuen. In dem Single-Elimination-Bracket gibt es keine zweiten Chancen, jede Map und jeder Moment zählen. Vitality haben mit Sprout einen vermutlich leichteren Gegner gefunden. Jedoch hat das deutsche Team in der Gruppenphase unglaublich stark aufgespielt. Sollten die Spieler diese Performance aufrecht erhalten, so werden auch die Stars von Vitality sich anstrengen müssen.

Complexity treffen in ihrem Viertelfinalspiel auf Heroic und Astralis liefern sich ein klassisches Duell mit den Ninjas in Pyjamas. Um 15:00 tritt die ESL One Cologne in ihre nächste Phase ein. Am Wochenende wird dann nach 12 Tagen Action der Sieger des Mega-Turniers gekrönt.