Image
Icon
| Januar 21, 2022

ESL Meisterschaft by 99Damage: 1. Spieltag Gruppe B

Lange haben wir gewartet und gestern war es endlich soweit: die Gruppe B der ESL Meisterschaft by 99Damage startete in die neue Saison. In der neu fusionierten Liga treten die 12 besten deutschen Teams, aufgeteilt in zwei Gruppen, gegeneinander an.

Zum Auftakt gab es auch gleich ein Spitzenspiel: Titelverteidiger Sprout traf auf cowana Gaming in einem Kräftemessen, das keinen Gewinner hervorbrachte. Außerdem konnten sich die EPIC DUDES gegen eSport Rhein-Neckar beide Maps sichern und BIG OMEN Academy, die als Favoriten in ihr Match gingen, setzten sich gegen RIZON durch.

BIG OMEN Academy vs. RIZON

Wie bereits erwähnt, ging BIG Academy für viele als klarer Favorit ins Spiel und sie wurden ihrer Favoritenrolle auf jeden Fall gerecht. Sie konnten sich die ersten sechs Runden auf der ersten Map, Overpass sichern, bevor RIZON das erste Mal punkten konnte. In der zweiten Halbzeit startete BIG Academy wieder stark und gewannen hier auch sechs Runden am Stück. RIZON schien sich nicht so richtig wehren zu können und BIG Academy gewann die erste Map 16:5.

Auf Vertigo zeigte RIZON in der ersten Hälfte, dass man sie nicht unterschätzen sollte. Sie erspielten sich eine 4:2 Führung, auf die ein Hin und Her folgte, bis BIG Academy zur Halbzeit dann 8:7 führte. Nach dem Seitenwechsel demonstrierte BIG Academy warum sie als Favorit in dieses Spiel gingen. Sie machten kurzen Prozess, gewannen die Map mit 16:8 und damit auch das Spiel.

cowana Gaming vs. Sprout

Wenn man sich hätte entscheiden müssen, welches der beiden Teams bei diesem Aufeinandertreffen der Favorit ist, hätte man sich wohl für Sprout entschieden. cowana schien das aber anders zu sehen und konnte gegen den Rekordmeister und Titelverteidiger klarstellen, dass sie in dieser Saison ein ernstzunehmender Titel-Anwärter sind.

Sie fanden auf Dust 2 sehr gut ins Game und konnten mit 8:4 in Führung gehen. In Hälfte 2 kamen sie dann etwas ins Straucheln und Sprout drehte das Spiel zu einem 12:9. Kurzzeitig führte cowana dann nochmal mit 14:13, doch am Ende reichte es nicht und Sprout sicherte sich Dust 2 16:14.

Auf Inferno sah man cowana in ihrer Bestform. Sprout spielte keine schlechte Map, aber cowana war nicht aufzuhalten. Es machte einfach Spaß ihnen zuzusehen, wobei Spiidi und Staehr noch mit ihrer fantastischen Einzelleistung herausstachen. Am Ende konnte cowana Inferno mit 16:7 gewinnen und sicherte sich damit das Unentschieden.

eSport Rhein-Neckar vs. EPIC DUDES

Die beiden Teams gelten mehr oder weniger als Underdogs in ihrer Gruppe, was aber auch nicht schwer ist mit Teams wie Sprout und cowana. Die EPIC DUDES starteten auf Inferno gut ins Spiel und gingen mit 7:1 in Führung. Dann zog ERN die Zügel an und verkürzte zur Halbzeit auf 7:8. Den Schwung nahmen sie mit in die zweite Hälfte, ließen den EPIC DUDES kaum eine Chance und holten sich die Map mit 16:9.

Weiter ging es auf Nuke. Die EPIC DUDES kamen wieder besser ins Spiel und zur Halbzeit stand es 10:5. Ähnlich wie auf der ersten Map, drehte ERN in der zweiten Hälfte dann wieder auf und konnte Nuke mit 16:13 gewinnen.

Der Saisonauftakt der ESL Meisterschaft by 99Damage hatte einige spannende CS:GO Matches zu bieten. Weiter geht es am 24. Januar mit dem zweiten Spieltag von Gruppe A. Gruppe B ist am 27. Januar dran.