iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
Fragster | Mai 26, 2022

ESL Major Rio 2022 ausverkauft – Verlegung in Fußballstadion?

Die Tickets für das ESL Rio Major waren in nur einer Stunde komplett ausverkauft. Das hat zu jeder Menge Frustration geführt, denn viele Leute wollen das erste Major in Brasilien besuchen.

Jetzt fordern die Spieler nach einem größeren Austragungsort wie zum Beispiel einem Fußballstadion. Das Rio Major in Brasilien wurde erst am 24. Mai angekündigt, nur wenige Tage nach dem Abschluss des PGL Antwerp Major. Der offizielle Kartenverkauf fing um 12 Uhr mittag an und lockte sofort massenhaft Fans an. Laut der ESL waren die Tickets innerhalb einer Stunde weg.

Tickets sind alle weg – Was nun?

Dass die Tickets so extrem schnell ausverkauft sind, hat einige Leute überrascht und viele enttäuscht zurückgelassen. Dazu sollte man aber wissen, dass Brasilien ein großes Land mit einer extrem große Fanbase ist und dementsprechend viele Leute zu dem Event wollen. Brasilien hat eine der engagiertesten Fangemeinden aber hat noch nie ein Major im eigenen Land erlebt.

Fans, die keine Tickets kaufen konnten, können sich über die ESL-Website für Updates zum Major anmelden. Fans, die Tickets für das ESL Rio Major gekauft haben, als es ursprünglich für 2020 angesetzt war, können dieses Ticket immer noch auf eines für das Event 2022 übertragen, sofern sie ihr Ticket für 2020 nicht bereits zurückgegeben haben.

Fans fordern Verlegung in Fußballstadion

Nachdem die Tickets so schnell weg waren, haben sich mehrere Fans und Spieler zu Wort gemeldet und die ESL aufgefordert, das Event doch in ein größeres Stadium, wie ein Fußballstadium zu verlegen. Die Jeunesse Arena in Rio de Janeiro hat nur eine maximale Kapazität von 18.000 Zuschauern – im Vergleich dazu hat das Antwerpener Sportpaleis, in dem vor kurzem das PGL Antwerpen Major ausgetragen wurde, über 23.000 Zuschauer.

Die Fans fordern, dass die Champions Stage des ESL Rio Major in ein Fußballstadion verlegt wird, ebenso wie viele der großen Spieler wie s1mple und FalleN. Einige Spieler haben gefordert, die Veranstaltung in das riesige Maracanã-Stadion in Rio zu verlegen, das über 78.000 Zuschauer fasst. Auch andere Veranstaltungsorte in Brasilien bemühen sich aktiv um die Aufmerksamkeit der ESL, wie der Allianz Parque in São Paulo und die Arena da Baixada in Curitiba.

Probleme mit dem Fußballstadion

Die Verlegung des IEM Rio Major in ein Fußballstadion würde es mehr Fans ermöglichen, live vor Ort zu sein. Das schwierige daran ist, dass der Termin im November nur schlecht verschoben werden kann und das Problem mit einem Fußballstadion ist, dass es oben offen ist und kein Dach hat, was bei der teuren elektronischen Ausrüstung definitiv ein gewaltiges Hindernis ist. Eventuell könnte man dafür eine Lösung finden, aber das liegt in den Händen der ESL, die sich dazu bisher noch nicht geäußert hat.

Brasilien als wachsender Markt

Brasilien hat mehrere talentierte Mannschaften wie MIBR, FURIA und Imperial und MIBR, und hat eine starke wachsende Fangemeinde. Vor kurzem hat auch der Streamer Gaules das Spiel Cloud9 gegen Imperial beim PGL Antwerp Major vor einigen Wochen gestreamt und damit einen Rekord für portugiesisch-sprachige Streams aufgestellt.