iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | September 29, 2022

EPL: Outsiders siegen mit einem Reverse Sweep gegen FURIA

Somit scheidet der letzte Vertreter Brasiliens ist aus der ESL Pro League aus. Die Outsiders ziehen nach einem 2:1-Sieg gegen FURIA ins Viertelfinale der ESL Pro League Season 16 ein.

Die Russen verloren ihre Map Ancient mit 11-16, konnten sich auf Vertigo mit 16-10 durchsetzen und dominierten auf Inferno mit 16-6. Evgenii “FL1T” Lebedev glänzte auf den letzten beiden Maps der Series, die er mit 1,43 und 1,72 Bewertungen auf Vertigo bzw. Inferno abschloss. FURIA verlässt das Turnier auf den Plätzen 9-12, was weit entfernt ist von ihrer Leistung bei der EPL Season 15, in der sie das Halbfinale erreichten und in der Gesamtwertung Platz 3-4 belegten.

Outsiders mit starker Leistung

Outsiders hingegen haben sich eine ihrer besten Platzierungen beim Big Event gesichert, unabhängig davon, wie der Rest ihres EPL-Laufs verläuft. Die Outsiders machten den Anfang auf Ancient und gingen früh mit 6:2 in Führung, da Dzhami “Jame” Ali die Offensive ständig umstellte, indem er entweder über die Map verteilt spielte oder sich auf einen einzigen Bombenplatz konzentrierte.

Im zweiten Teil der Halbzeit drehte FURIA auf und gewann fünf der letzten sieben Runden, so dass der Rückstand zur Pause nur noch eins betrug. Yuri “yuurih” Santos kurbelte die Aufholjagd seines Teams an und beendete die erste Halbzeit mit 12 Treffern an der Spitze der Skala, zehn davon in den letzten sieben Runden. Andrei “arT” Piovezan begann das zweite Drittel in dominanter Manier und erzielte fünf Treffer in Folge, während die Outsiders in der Defensive kaum Widerstand leisteten.

Das CT-Team durchbrach die Serie ihres Gegners in der 21. Runde und zeigte in der Schlussphase des Spiels einen gewissen Kampf, konnte aber letztlich keine Antwort auf die Aggressivität und die überlegene Kartenpräsenz von FURIA finden. Die Brasilianer nahmen den 16:11-Sieg auf Ancient und die 1:0-Führung in der Serie mit nach Hause, als sie die Karte Vertigo wählten.

Reverse Sweep gegen FURIA

Vertigo begann genauso wie Ancient, wobei die Outsiders mit 6-2 in Führung gingen. Jame und Co. ließen sich ihren Lead diesmal nicht mehr nehmen, und die Russen gingen mit einem Vorsprung von 11:4 in den Seitenwechsel. ArT war der einsame Star auf Seiten der Brasilianer mit einer Bewertung von 1,56 in der ersten Hälfte und einem Ace in der 21. Runde.

FURIA konnte die ersten drei Runden nach der Halbzeitpause für sich entscheiden und den Rückstand auf vier Punkte verkürzen, doch die Outsiders schlugen schnell zurück und erreichten beim Stand von 15-8 den Map Point.

Die Brasilianer gaben nicht kampflos auf und holten sich zwei Runden, doch der Vorsprung der Outsiders war einfach zu groß für FURIA, als die Russen Vertigo mit 16-10 für sich entschieden konnten und die Series zum Entscheidungsspiel auf Inferno führten.

Die Brasilianer schlugen zuerst zu und holten sich die Pistolen-Runden, aber von da an gehörte das Spiel nur noch den Outsiders, die zur Halbzeit mit 11:4 in Führung lagen. Auch nach dem Seitenwechsel wirkte FURIA völlig von der Rolle, was den Outsiders die Möglichkeit gab, die Map mit 15:4 zu holen. FURIA versuchte in letzter Sekunde, sich wieder ins Spiel zu bringen, aber der Punktestand war letztendlich zu unerreichbar, da FL1T die Map mit 16-6 für sich entschied.

Das nächste Spiel der Outsiders findet am Freitag um 15:30 Uhr gegen den Sieger der Gruppe A, Vitality, statt, wo es um einen Platz im Halbfinale der ESL Pro League geht.

Bildnachweis: twitter.com/eslcs