iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Juni 28, 2022

Envy ändert Namen offiziell zu OpTic Gaming

Envy wird ab sofort offiziell OpTic Gaming heißen. Das heißt, dass alle Teams und Content Creator der Organisation ab jetzt das OpTic-Branding tragen werden – mit einer Ausnahme.

Die bekannte Esport Organisation Envy (die ursprünglich unter dem Namen EnVyUs bekannt war), wird ihren Namen aufgeben. Die Organisation, die Ende 2021 mit OpTic Gaming fusionierte, wird den Namen OpTic für alle ihre Esport-Teams und -Events übernehmen, wie die Organisation am Montag, den 27. Juni bekannt gab.

Endgültige Namensänderung

In der letzten Folge des Eavesdrop-Podcasts kündigten OpTic-Gründer Hector “H3CZ” Rodriguez und Envy-Gründer Mike “hastr0” an, dass die beiden Marken in der Organisation nicht länger nebeneinander existieren werden. Während einige Teams der Organisation nach der Fusion den Namen OpTic angenommen hatten, darunter OpTic Texas der Call of Duty League und das OpTic VALORANT-Team, behielten andere Teams der Organisation das Envy-Branding bei. Das wird jetzt nicht mehr der Fall sein, wobei die unmittelbarste Namensänderung für das Rocket League-Team der Organisation ansteht.

Hastr0 meinte dazu, dass im Laufe der Zeit klar wurde, dass die Aufteilung zwischen OpTic und Envy für das Unternehmen keinen Sinn mehr machte. Die Aufteilung der Ressourcen und der Aufmerksamkeit für die Marke schadete dem Unternehmen letztendlich mehr, als dass beide Marken ihm halfen und diese Probleme spitzten sich Anfang Juni dann noch weiter zu.

Hastr0 sagte auch, dass der ursprüngliche Plan für die Fusion darin bestand, das Dual-Branding fortzuführen, beide Marken gleichzeitig auszubauen und einfach den Weg fortzusetzen, den beide Unternehmen für sich selbst festgelegt hatten. Er hatte jedoch nicht vor, diese Trennung für immer aufrechtzuerhalten und bemerkte, dass er immer daran dachte, den Namen Envy abzuschaffen und “alle unsere Ressourcen in OpTic zu stecken”, wie er es ausdrückte.

Dallas Fuel behält Namen

Bei dem Bekanntheitsgrad, den OpTic hat, macht der Schritt durchaus Sinn. Envy ist ein erfolgreiches Unternehmen mit einer langen Geschichte, hat aber nicht die gleiche Popularität, die OpTic bei seiner begeisterten Fangemeinde genießt. Dennoch wird es viele Envy-Fans geben, die den Verlust des kultigen Namens und Logos betrauern werden.

“Es gibt Leute mit Tattoos von unserem Logo”, sagte Hastr0. “Es gibt Fans da draußen, die uns seit fast 15 Jahren unterstützen, und ich denke die ganze Zeit an diese Leute. Aber gleichzeitig müssen wir auch überleben. Dieses Geschäft muss weiter überleben… Ich bin derjenige, der mehr als jeder andere mit der Marke Envy verbunden ist, aber ich denke, es ist an der Zeit, dass wir alle unsere Ressourcen in eine Marke stecken.”

Ein Team der Organisation wird seinen Namen jedoch nicht ändern. Die Dallas Fuel der Overwatch League werden ihren Namen und ihr Branding beibehalten, wobei hastr0 anmerkt, dass das Team eine der besten Fanbasen in der Liga hat und dass die Marke im Spiel und in der Liga “verwurzelt” ist.

Alle anderen Teams unter dem Namen Envy werden umbenannt, um das OpTic-Branding widerzuspiegeln. Diese Änderung erstreckt sich auch auf die Content Creator. Dazu gehören vermutlich auch Envy-Streamer wie die Schachgeschwister Alexandra und Andrea Botez sowie Just Chatting-Mainstay Justaminx.