iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | Dezember 8, 2022

ENCE gewinnt die CCT North Europe Series 2

Nachdem ENCE GamerLegion mit einem Reverse Sweep bei der CCT North Europe Series 2 besiegen konnte, war das Match gegen HAVU die letzte Hürde auf dem Weg zum Titel.

In einer knappen Series, in der drei Maps gespielt wurden, setzte sich ENCE gegen die Konkurrenz durch und sichert sich 22.000 Dollar und 150 Punkte für die regionale Rangliste. Die Teams, die am Ende aller vier Online-Cups für Nordeuropa unter den ersten drei Plätzen landen, werden direkt zum Studio-Finale eingeladen. Das LAN-Finale der CCT Central Europe wird im Februar 2023 auf der Insel Malta ausgetragen und hält 100.000 Dollar für den Sieger bereit.

ENCE schafft den Reverse Sweep

Das Team um Marco “Snappi” Pfeiffer musste sich auf der Map Nuke (12-16) geschlagen geben, erholte sich mit einem hart erkämpften Sieg auf Inferno (16-14) und beendete das Spiel mit einer souveränen Leistung auf Ancient (16-10).

Die Finnen sicherten sich ihre eigene Teilnahme am großen Finale, nachdem sie HEET in ihrem Halbfinalspiel mit 2:0 besiegt hatten. Die beiden Teams standen sich zuletzt im November bei den Elisa Masters Espoo in einem Best-of-One-Duell gegenüber, das ENCE nach einem 16:10-Erfolg am ersten Spieltag für sich entscheiden konnte.

Auf der von ENCE gepickten Map Nuke sah erst gar nicht gut für sie aus. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam ENCE zurück ins Spiel und ging mit mit 10:9 zum ersten Mal in Führung. GamerLegion konnte die Map mit 16:12 gewinnen.

Auf Inferno glänzte GamerLegion mit einer starken T-Seite, die sie mit 11:4 beenden konnten. Doch ENCE wollte nicht so schnell aufgeben und legte ein perfektes Comeback hin. Mit dem Ergebnis von 16:14 ging es dann auf Ancient weiter.

Wie neugeboren erspielte sich ENCE nach der ersten Hälfte die 10:5-Führung und konnte den Druck auch nach dem Wechsel beibehalten. Mit 16:10 holten sie sich schließlich auch die letzte Map. Mit diesem Ergebnis zog das Team ins große Finale ein, wo sie um 20:10 Uhr gegen HAVU antraten.

ENCE gewinnt gegen HAVU

Die finale Schlacht begann auf Ancient, wo sich HAVU früh eine 5:0-Führung erspielte, bevor ENCE ins Spiel kam. Pavle “Maden” Bošković führte auf der T-Seite, um seinem Team eine Chance zu geben, und erzielte bis zur Halbzeit sechs Treffer, aber HAVU überzeugte auch nach dem Seitenwechsel und führte erst mit 12:6 und kurz darauf mit 14:9. Aber ENCE blieb stoisch in der Defensive und verwehrte HAVU jede Chance, das Spiel in der regulären Spielzeit zu beenden und brachte das Match in die Overtime, bevor sie sich den Sieg holten.

HAVU übernahm bei ihrem Mappick Dust2 sofort wieder das Kommando und legte einen beeindruckenden 10:1-Start auf der T-Seite hin. ENCE fand aber schließlich seinen Rhythmus und konnte den Ansturm der Finnen stoppen. Sie gewannen 14 der nächsten 17 Runden und gingen mit 15:13 in Führung, bevor sie ein Comeback von HAVU in letzter Sekunde verwehren und die Map in der 30. Runde beendeten konnten.

Damit krönen sie sich zum nordeuropäischen Sieger und wir werden sie beim LAN-Finale der CCT Central Europe im Februar 2023 auf Malta um 100.000 Dollar spielen sehen.

Bildnachweis: twitter.com/ENCE