iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | August 24, 2021

Twitch – Dr Disrespect ist dabei Twitch zu verklagen

Dr Disrespect kennt die Ursache für seinen Twitch-Bann und ist dabei das Unternehmen zu verklagen. Herschel “Guy” Beahm IV oder besser bekannt als Dr Disrespect, wurde am 26. Juni letzten Jahres von Twitch gebannt. Das heißt, dass er gegen eine der Regeln der Plattform verstoßen haben muss.

Nur weiß niemand so recht gegen welche der Regeln, weil Twitch dafür bekannt ist sich zu seinen Bannen nicht zu äußern. Das wurde allerdings vor kurzem von Twitch geändert, denn die Firma möchte transparenter für die Streamer sein damit sie auch wissen wofür sie gebannt wurden. Dr Disrespect fackelte nach dem Bann nicht lange rum und wechselte kurzerhand zu Youtube.

Warum will der Doc Twitch verklagen?

Obwohl er dort auch sehr erfolgreich ist, war es für den beliebten Streamer natürlich ein harter Schlag seinen Arbeitsplatz einfach so wechseln zu müssen und darauf hoffen, dass seine Fans mit ihm kommen würden. Und das größte Mysterium bleibt nach wie vor die Frage: warum hat Twitch den bekanntesten Streamer auf der Plattform einfach so gebannt?

Jetzt hat sich der Doc erstmals auf einem Stream zu dem Twitch Bann geäußert. Er sagt er kennt den Grund – und zwar schon seit einigen Monaten. “Ich kann nicht darüber reden,” so Dr Disrespect “viele Leute fragen mich weißt du den Grund? Ja, mittlerweile weiß ich den Grund” Er sagte er wisse bereits seit einigen Monaten was der Grund für seinen Bann von der Website sei.

Er fügte hinzu :”es gibt einen Grund warum wir sie verklagen.” Der Doc behauptet, der Bann hat ihn und seine Marke stark geschädigt und zeigte sich äußerst frustriert darüber.

Der permanente Bann des Docs kam für viele überraschend aber wenn man sich die anderen Streamer so anschaut dann ist es eigentlich keine allzu große Überraschung. Twitch hat regelmäßig große und kleine Streamer ohne Grund gebannt und zwar ohne ihnen einen Grund dafür zu liefern.

Das hat mit der Zeit zu Aufruhr innerhalb der Community von Twitch geführt und zwar so sehr, dass sich das Unternehmen gezwungen sah sein Verhalten zu ändern. Am Anfang des Monats hat die Plattform ein Statement veröffentlicht in der sie gesagt haben, dass sie ab jetzt den Streamern die Gründe für ihre Banns mitteilen werden.

Hat Dr Disrespect Schaden durch den Bann genommen?

Als Dr Disrespect letztes Jahr permanent gebannt wurde, hatte er über 20k zahlende Subscriber. Bei jedem Stream hatte er zig tausend Zuschauer und es kamen regelmäßig große Summen an Donations rein. Dazu hatte er noch bezahlte Partnerschaften und Ad Revenue als Einnahmequelle.

Kurzum der Amerikaner mit der schwarzen Perücke und dem markanten Schnurrbart scheffelte ordentlich Geld während seiner Zeit auf Twitch. Der Doc sagte, mit seinem Wechsel zu Youtube habe er deutliche Einbußen erlitten. Zum einen sind viele Partner abgesprungen und zum anderen kämen nicht mehr so viele Donations rein.

Der Doc wurde 2019 schon mal auf Twitch gesperrt weil er bei der E3 Convention in eine öffentliche Toilette hinein ging. Damals wurde er für 2 Wochen von der “lila Schlange”, wie Disrespect Twitch bezeichnete, gebannt. Nur ein Jahr später wurde er direkt permanent gebannt obwohl es nur sein 2. Vergehen war.

Falls die Klage durchkommt, sind wir gespannt was die Gründe für seinen Bann damals waren und warum Twitch einen der beliebtesten Charaktere von ihrer Plattform verbannte. Die Krux daran ist ja, dass auch Twitch selbst mit der Sperre des Docs ordentlich Geld verliert, denn die Plattform selbst hat ihm natürlich auch gut verdient.

Es bleibt spannend und wir werden euch wieder hier updaten wenn es neue Einblicke in die Situation gibt.