iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Oktober 1, 2021

Dota 2 – Team Aster kurz vor TI10 positiv auf Corona getestet

Die chinesische Organisation Team Aster hat sich unglücklicherweise mit dem Corona-Virus infiziert. Alle Mitglieder aus dem Line-up wurden in Rumänien positiv auf COVID-19 getestet und müssen deshalb nur wenige Tage vor dem Start des Dota 2 Mega-Turniers The International 10 in Quarantäne gehen.

Aster hat auf der chinesischen Social Media Seite Weibo verkündet, dass der Coach Zhang “LaNm” Zhicheng, der Manager Yang “tou” Lin und alle vier Spieler positiv auf das Virus getestet worden sind. Bei den Spielern handelt es sich um Lin “Xxs” Jing, Du “Monet” Peng, ​​Liu “DD” Yuhao, Ye “Borax” Zhibiao. Alle chinesischen Teams sind in dem selben Hotel untergebracht,

Sind noch andere Teams betroffen?

Wie es scheint, hat keines der positiv getesteten Mitglieder schwere Symptome. Der Teammanager hat das Hotel nur verlassen, außer um das Nötigste einzukaufen. Insgesamt nehmen fünf chinesische Teams am The International 10 teil. Alle Teams aus China sind im selben Hotel untergebracht, und Aster hat seine Landsleute sofort über die Situation informiert.

Auch die drei anderen chinesischen Teams Invictus Gaming, Vici Gaming und Elephant haben sich testen lassen, aber zum Glück waren der Großteil der Ergebnisse negativ. Nur Invictus Gaming hat es erwischt, denn dort hatte der Off-Laner JThiay “JT-” Jun Wen mit fiebrigen Symptomen zu kämpfen und wurde nach einem zweiten PCR-Test positiv auf Corona getestet. Mittlerweile ist das Fieber von JT aber runtergegangen und es geht ihm anscheinend schon deutlich besser. Bei PSG.LGD, dem letzten chinesischen Team, muss der Gesundheitsstatus der Spieler und Mitarbeiter erst noch bestätigt werden.

The International 10

Die TI10 wird am 7. Oktober in Rumänien, Bukarest starten. Die Gruppenphase wird voraussichtlich in Hotelzimmern gespielt, und deshalb sollte Aster eigentlich ohne größere Probleme teilnehmen können – vorausgesetzt natürlich, es geht allen Spielern bis dahin gut und sie fühlen sich in der Lage an dem Turnier teilzunehmen. Sollten sie sich für das Hauptturnier qualifizieren, bei dem es eine Live-Audience geben wird, könnten eventuell weitere Vorsichtsmaßnahmen für die Spieler getroffen werden.

Es hängt wahrscheinlich davon ab wie die Tests dann zu dem Zeitpunkt ausfallen und ob alle das Virus bekämpft haben und ob bis dahin alle negativ getestet worden sind. Bei dem Dota 2-Event sind dieses Jahr Zuschauer zugelassen, die vollständig geimpfte sind und eine Maske tragen. Mit einem Preisgeld von mehr als 40 Millionen Dollar hat das TI den bisher größten Preispool in der Geschichte des Esport. Auch fragster wird live vor Ort bei dem Spektakel sein und euch berichten welches Team es an die Spitze schaffen wird.