Image
Icon
Fragster | Juli 11, 2021

Dota 2 – Sieger des China Qualifiers fürs International steht fest!

Vier chinesische Teams (Aster, PSG.LGD, IG und Vici) hatten sich bereits über das DPC System qualifiziert und zeigen, dass China statistisch gesehen die stärkste Region ist! Auch beide Major konnten zwei chinesische Teams für sich entscheiden – Aster und PSG.LGD.

Da schon vier starke Teams qualifiziert waren, wirkte der Qualifier nicht so stark wie üblich oder vergleichsweise der EU Qualifier. Die Favoriten waren von Beginn an Elephant und EHOME. Elephant besteht aus sehr bekannten Starspielern (Paparazi/Eurus, Maybe/Somnus, Yang, fy und Super), die es in dieser DPC Season jedoch nicht schaffen konnten mit den Topteams ihrer Region mitzuhalten.

Nicht der übliche Qualifier

Die Spieler von EHOME sind nicht alle so bekannt wie die von Elephant, aber einige werdet ihr sicherlich wiedererkennen (Sylar, Xm, Chalice, Fade und xNova). Das Qualifier lief wie erwartet – Elephant und EHOME treffen im Upper Bracket Final aufeinander. EHOME kann sich knapp mit 2 – 1 durchsetzen. Zwei der Spiele dauerten über 50 Minuten.

Erwähnenswert ist Team Magma Run durchs Lower Bracket. Sie besiegten bekannte Teams wie CDEC, SAG und RNG, doch gegen das starke Team ELephants mussten sie sich mit 0 – 2 geschlagen gegeben. Also stand das Grand Final Rematch fest: EHOME gegen Elephant.

Game 1:

Das erste Spiel des Grand Finals sah sehr gut aus für Elephant: Bis Minute 40 konnten sie sich einen Goldvorteil und viel Mapkontrolle erspielen. Doch mit einem unglaublich starken Teamfight von EHOME konnten sie das Ruder nochmal umreißen und endlich die Stärke ihres Lineups ausspielen.
Eine 6-Slot Medusa in der Frontline mit Helden dahinter, die nur darauf warten, dass die Medusa angegangen wird um den Go der Gegner zu kontern. EHOME geht in Führung.

Game 2:

Das zweite Game war das perfekte Beispiel für einen flawless Snowball! EHOME versucht es wieder mit einer Medusa, die besonders aufs Lategame fokussiert ist und im Early- und Midgame so viel wie möglich farmen will um nachher der absolute Endboss zu werden. Doch Elephants wusste genau, wie man dagegen spielt. Sie machten die Map klein für EHOME und zerstörten schon früh die Türme. Eurus Terrorblade und Maybes Leshrak kannte kein Erbarmen und nachdem die Medusa beim Basedefend down ging und Elephant innerhalb weniger Sekunden die Basis von EHOME zerstörten, wurde das “gg” gecallt. Elephant macht den Ausgleich.

Game 3:

Im dritten Game durfte Maybe zeigen, warum Templar Assassin einer der stärksten Helden momentan ist. Firstpick TA gegen einen Razor in der Mitte. Dennoch schaffte es Maybe farmtechnisch mitzuhalten. Nach 25 Minuten ist das Game noch komplett offen. Doch der teamfightlastige Draft von Elephant zahlt sich aus. Mit Brewmaster Agha + Refresher schafft es Sylars Terrorblade nicht mehr die Spieler von Elephant down zu bringen, gibt sich EHOME geschlagen. Jetzt steht EHOME mit dem Rücken zur Wand.

Game 4:

Matchpoint für Elephant und schon wieder bekommt Paparazi seinen starken Terrorblade. EHOME pickt sich den Brewmaster, also gleiches Matchup wie letztes Game nur getauschte Teams. Das Spiel beginnt wieder sehr ausgeglichen und erst im Midgame kann sich Elephant einen Vorteil erspielen, den sie nicht mehr abgeben. Paparazis Terrorblade ist nicht mehr zu stoppen! Er beendet das Spiel mit einer beeindruckenden 9 0 14 KDA. Elephant schafft es durch stabile Drafts, gutes Teamwork und eiserne Disziplin das Grand Final für sich zu entscheiden.

Somit steht das 5. chinesische Team fürs TI10 fest! Gratulation an Elephant!