Image
Icon
Fragster | August 16, 2021

Dota 2 – Galaxy Racer besiegt Fnatic & gewinnt BTS Pro Series

Galaxy Racer besiegt Fnatic und gewinnt die BTS Pro Series. Am letzten Tag der BTS Pro Series Season 7: Southeast Asia waren noch Fnatic, Galaxy Racer und Team SMG übrig.

Fnatic besiegte Team SMG im Finale der unteren Gruppe mit 2:0 und zog damit in das große Finale gegen Galaxy Racer ein. Fnatic hatte den Schwung aus der unteren Runde mitgenommen, aber Galaxy Racer konnte sich gegen Ende der Serie absetzen.

Spiel 1 – Leshrac vs. Puck

Das erste Spiel begann mit einem Match-up zwischen Leshrac und Puck in der Mid-Lane. Ng “ChYuan” Kee Chyuans Leshrac dominierte die mittlere Lane. Ständige Aggressionen von Hoodwink ermöglichten es Leshrac, einen massiven Vorsprung vor dem gegnerischen Mid zu erlangen.

Sobald Leshrac ein paar Gegenstände hatte, war es fast unmöglich, ihn zu töten. Der hohe Damage Output von Leshrac in Verbindung mit der Tankiness des Drachenritters war für Galaxy Racer in Spiel 1 zu viel. Fnatic wechselte von einem Ziel zum anderen und konzentrierte sich darauf, Tier-1-Türme zu erobern und die Kontrolle über die Map zu übernehmen. Um die 23-Minuten-Marke herum gab es eine kleine Schwächephase, als Galaxy Racer einen Teamkampf gewann.

Aber sie konnten aus ihrem kleinen Sieg kein Kapital schlagen. Das gleiche Bild bot sich, als Fnatic wieder auftauchte, und es war nur eine Frage der Zeit, bis Fnatic Spiel 1 beendete.

Spiel 2 – Meepo vs. Storm

Galaxy Racer probierte in Spiel 2 etwas Neues aus. Sie setzten Meepo von Alacrity ein, um ChyuaN zu überraschen. Storm Spirit spielte in der Mid-Lane eine sehr vorsichtige Rolle, ging aber im Mid-Game mit entsprechenden Runen aggressiv vor. Währenddessen konzentrierte sich Meepo auf das Farmen und das Sammeln von XP, was für die Siegchancen des Helden entscheidend ist.

Aber Storm hatte die Nase vorn. Unterstützt von seinen Teamkameraden spielte ChyuaN in der Laning-Phase vorsichtig und ging erst rein, wenn es bestätigte Kills gab. Er beendete das Spiel mit 12 Kills, zwei Toden und zeigte damit, wie er um die GXR-Spieler herumspielen konnte. Die Tatsache, dass Fnatic mit Abaddon einen Support-Helden hatte, der jeden retten konnte, der von einem Stun oder Earthbind erwischt wurde half sehr.

Galaxy Racer hatte ein starkes Line-up für das Midgame. Fnatic hatte mit Luna und Storm Spirit immer einen Vorteil im späten Spiel. Doch nach einem katastrophalen Mid Game verlor Galaxy Racer bald Spiel 2. Fnatic war nur noch ein Spiel davon entfernt, sich die Meisterschaft der BTS Pro Series Season 7 zu sichern.

Spiel 3 – Galaxy Racer fangen an sich zu wehren

Galaxy Racer sah bisher eher schwach aus. Die ersten zwei Spiele zu verlieren, war kein gutes Zeichen. Nachdem sie in der regulären Gruppenphase alles gegeben hatten, war die Niederlage im großen Finale enttäuschend. Fnatic wählte erneut Leshrac für ChyuaN, ein Held, der sich in Spiel 1 bewährt hatte.

Der Draft von Galaxy Racer war mit Magnus, Dragon Knight und Alacritys Templer-Assassine gut abgerundet. Eine Dragon Lance und ein Desolator waren alles, was der Held brauchte, um online zu gehen. Mit Traps und einem Shard dominierte Alacrity das mittlere Spiel. Während sein Team zuvor gut beschäftigt war, änderte die Ankunft des Mid Hero in den Teamkämpfen das Ergebnis komplett.

Abb.: Spiel 3 Networth


Helden wie Chen fallen im späten Spiel ab, aber noch wichtiger ist, dass Fnatics Carry-Spieler Raven kein gutes Spiel hatte. Ravens Viper beendete das Spiel mit einem Ergebnis von 0:6, was die Probleme verdeutlicht, mit denen der Held während des Spiels zu kämpfen hatte. Galaxy Racer gewann Spiel 3 in 33 Minuten, aber es lag noch ein langer Weg vor ihnen.

Spiel 4 – Galaxy Racer schaffen den Ausgleich

Das vorletzte Spiel begann damit, dass Raven kurz nach dem Horn starb, als er sich vor vier düsteren Helden wiederfand. Alacrity ging in diesem Spiel sehr aggressiv vor und konzentrierte sich darauf, andere Lanes zu ganken und seinem Team einen möglichst großen Vorteil zu verschaffen.

Kills gegen die gegnerische Enchantress und später gegen Terrorblade erwiesen sich als wichtige Bestandteile des Spiels. Mit diesen Kills konnte Galaxy Racer in Sachen Networth und Map-Kontrolle die Nase vorn haben. InYourDream erhielt kostenlose Farm auf seiner Medusa. Während also Alacritys Aggression das Mid-Game für Galaxy Racer kontrollierte, war die Medusa des Teams der Garant für das Late-Game.

Da Terrorblade in Bezug auf Farm und Gegenstände nicht mit Medusa mithalten konnte, war das Spiel für Fnatic schnell verloren. Um die 27-Minuten-Marke herum gelang Fnatic ein Comeback und sie blieben erstmal in Führung.

Obwohl sie sich die Aegis of Immortal sicherten, wurde er von Galaxy Racer zweimal ausgeschaltet. Medusa war einfach zu stark und verursachte massiven Schaden bei Fnatic. Es war nur eine Frage der Zeit, bis GXR die Serie in ein Spiel 5 bringen würde.

Spiel 5 – das hat sich Fnatic anders vorgestellt

Inzwischen hatten die Galaxy Racer eine Glückssträhne, nachdem sie einen 0:2-Rückstand aufgeholt hatten. Das Team hatte die letzten beiden Spiele gewonnen und war in ihrer besten Form. Doch in Spiel 5 behielt Fnatic die Oberhand. Das Team machte alles richtig, angefangen beim wiederholten Ganking von GXRs Spectre. Spectre musste vor der 10-Minuten-Marke zwei Tode hinnehmen, ein schwerer Schlag für das frühe Spiel des Helden.

Fnatic behielt die Führung über weite Strecken des Spiels, aber GXR brauchte nur eine gut platzierte Wall of Replika. Mit der Terrorblades Illusion konnte Galaxy Racer den nötigen Schaden verursachen, um Raven zu besiegen.

Die Terrorblades Illusion richtet massiven, ungehinderten Schaden an. Mit Spectre’s Dispersion und dem Damage der Illusion hatte Raven keine Chance gegen die schrecklichen Helden. Er konnte sich gegen Ende des Clips wieder aufrappeln, starb dann aber schnell. Da Terrorblade fast zwei Minuten lang am Spielfeldrand stand, war es das Ende des Spiels. Galaxy Racer vollendete einen wundervollen Reverse Sweep und gewann die BTS Pro Series Season 7: Southeast Asia.

Mit diesem Sieg gewann Galaxy Racer 20.000 Dollar und den Titel des besten Dota 2-Teams in ganz Südostasien.