iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | November 17, 2021

Dota 2 – ESL Meisterschaft Viertelfinale: Plan-B vs. DIVIZON

Am Montag gab es die erste Begegnung der Playoffs der ESLM. Plan-B Esports traf auf DIVIZON. Plan-B Esports wurde in Gruppe B Zweiter, während sich DIVIZON in Gruppe A den dritten Platz erkämpfen konnten. Plan-B esports ging somit als leichter Favorit in dieses Viertelfinal Match.

Eine kurze Vorstellung der Teams:

Plan-B Esports:

  • Carry: Failetz (Bulgarien)
  • Mitte: Mastermind (Bulgarien)
  • Offlane: JackalBG (Österreich)
  • Softsupport: NovaAT (Österreich)
  • Hardsupport: RedOrc (Deutschland)

DIVIZON:

  • Carry: Megabauss (Finnland)
  • Mitte: Thelch (Deutschland)
  • Offlane: Ryder (Deutschland)
  • Softsupport: Nukkumatti (Finnland)
  • Hardsupport: DrNutti (Deutschland)

Game 1

Plan-B Esports draftet sich ein Drow-Lineup, wie es im Buche steht – einen weiteren Rangedcore, der von Drows Aura profitiert, einen guten Frontliner, einen buffenden Support und einen defensiven Support.
Ihr Lineup: Drow Ranger, Templar Assassin, Legion Commander, Winter Wyvern und Ogre Magi.

DIVIZON vertraut auf ihre komfortablen Helden: Thelch Puck, DrNutti Silencer und Megabauss Phantom Assassin. Die restlichen Helden ergänzen das Lineup mit einem tanky frontliner und einer starken Disabler.
Ihr Lineup: Phantom Assassin, Puck, Underlord, Lion und Silencer.

Plan-B Esports kommt sehr gut aus ihren Lanes raus, auch wenn sie nach 10 Minuten erst ihren ersten Kill machen, sind sie mit 1k Gold im Vorteil. Ihr Gameplan ist deutlich erkennbar – die ersten 2 großen Items auf Drow und TA farmen, dazu ein Blink Dagger für die LC und schon können sie fighten. Die Aufgabe von DIVIZON ist es mit ihren frühen starken Spells viel Druck auf der Map und den gegnerischen Helden auszuüben.

Minute 15 findet DIVIZON mit einem Smokegank failetz auf seiner Drow Ranger, doch zu ihrer Überraschung hat er eine BKB gerusht und Plan-B Esports rotiert sehr schnell, sodass DIVIZON 2 Spieler verliert und somit der Roshankill und das Aegis in Templar Assassins Hände fällt. Der Gold- und Erfahrungsvorteil baut sich immer weiter aus. DIVIZON versucht die Map zu splitten, da sie im direkten 5vs5 gegen das Aegis keine Chance haben.

Doch nach 20 Minuten entfaltet sich das Plan-B Esports Lineup und nach weiteren guten Pickoffs holen sie sich den zweiten Roshan und gehen auf den Highground von DIVIZON. Mit einem letzten All-In Teamfight von DIVIZON versuchen sie das Ruder rumzureißen, doch mehr als den RedOrc Oger bekommen sie nicht. Plan-B Esports geht mit 1-0 in Führung.

Game 2:

Im zweiten Game tut sich Plan-B Esports schwer mit dem Draft und lastpicken wieder ihre Templar Assassin, die im ersten Spiel extrem viel Arbeit geleistet hat. Doch ihnen fehlt ein klassischer Hardcarry und failetz spielt einen Position 2 Kunkka. Ein eher untypischer Draft mit vielen Lücken. Ihr Lineup: Templar Assassin, Kunkka, Night Stalker, Rubick und Disruptor

DIVIZON zeigt mit dem Draft im zweiten Game, dass sie nicht nur komfortable Helden spielen können, sondern auch viel Ahnung vom Spiel haben. Mit einer Lastpick Viper für Thelch haben sie einen Helden, der das gegnerische Lineup kontert und schon früh auf der Map Druck ausüben kann.
Ihr Lineup: Wraith King, Viper, Mars, Weaver und Enchantress

Aufgrund des Viper Picks ist Plan-B Esports gezwungen ihre Templar Assassin von der Sidelane zu spielen und dennoch ist das Mitte Matchup nicht zu ihren Gunsten. Thelch Viper dominiert die Mitte gegen failetz Kunkka. Gleichzeitig macht DrNutti auf seiner Enchantress einen extrem guten Job seinem Wraith King die Lane seines Lebens zu geben.

Nach 10 Minuten liegt DIVIZON leicht in Führung, besonders ihre gefarmten Supports machen den Unterschied im Earlygame. Minute 16 gibt es einen T2 Towerdive von DIVIZON, der stark vom RedOrc Disruptor gekontert wird und Plan-B Esports kämpft sich wieder an DIVIZON ran. 3 Minuten später startet Plan-B Esports einen Teamfight und versuchen die Viper zu bursten, doch sie ist unglaublich tanky und das gesamt Team von DIVIZON ist da und rächt ihre Viper mit einem kompletten Teamwipe! Danach gibt es Roshan und das erste Aegis für sie.

Plan-B Esports versucht immer wieder einen guten Fight zu starten, doch DIVIZON ist immer gut vorbereitet und geht mindestens mit einem guten trade aus den Teamfights raus und der lückenhafte Draft wird Plan-B Esports langsam zum Verhängnis- Der Wraith King von Megabauss wird immer stärker und ist nicht mehr aufzuhalten! DIVIZON gleicht aus.

Game 3

Im entscheidenden Game 3 der Series eröffnet Plan-B Esports ihren Draft mit der starken Minusarmorcombo Tidehunter und Snapfire, die wir auch häufig beim letzten The International sehen durften. RedOrc bekommt einen seiner Doppelkopfhelden: Jakiro. Der Lastpick Storm Spirit für Mastermind gibt dem Lineup den letzten Schliff. Ihr Lineup: Faceless Void, Storm Spirit, Tidehunter, Snapfire und Jakiro.

DIVIZON überrascht mit einem untypischen Pick für die Offlane: Dark Willow. Ryder hat sie früher viel als Softsupport gespielt und diesmal soll sie als Core ihre Arbeit leisten. DrNutti bekommt wieder seine Enchantress. Für die Mitte gibts eine Lina, die gefühlt keine harten Matchups in der Mitte hat. Ihr Lineup: Slark, Lina, Dark Willow, Ogre Magi und Enchantress.

Mit einem gut kalkulierten Towerdive von NovaAT und Jackal entscheidet Plan-B Esports die Toplane für sich und machen es dem Slark unmöglich einen super Start ins Game zu bekommen. Gleichzeitig macht sich der individuelle Unterschied in der Mitte bemerkbar: Der Top 100 Spieler Mastermind spielt die Lane effizienter als Thelchs Lina, der diese Saison erst von der Offlane in die Mitte gewechselt ist.

Auch die Bottomlane läuft nicht wie erwartet für DIVIZON – Ryders Dark Willow bekommt nur wenig Lasthits in der Lane und Plan-B Esports geht somit aus allen Lanes als Sieger hervor.

Nachdem anfänglichen Worst-case Szenario versucht DIVIZON sich mit vielen Rotationen zurück ins Spiel zu kämpfen, der Nachteil dieser Strategie – die gegnerischen Cores können mehr Farm generieren, wenn sie nicht genug unter Druck gesetzt werden können. Minute 18 dann das Desaster für DIVIZON – sie werden komplett geteamwiped und bekommen keinen einzigen Kill. Die Führung für Plan-B Esports baut sich immer weiter aus.

DIVIZON versucht noch lange sich gegen die Übermacht Plan-B Esports zu wehren, doch Mastermind dreht komplett auf. Mit seinem Storm Spirit sieht er jedes Opening und spielt es am Limit ab. Nach 34 Minuten ist das Spiel vorbei und DIVIZON muss sich mit einem 5./6. Platz zufrieden geben, während Plan-B Esports ins Halbfinale gegen ESG einzieht. Masterminds Storm Spirit beendet das Spiel mit beeindruckenden 18/1/23 Stats.

Gratulation an Plan-B Esports und GG WP and DIVIZON für das tolle Viertelfinale!