Image
Icon
| Oktober 6, 2021

Dota 2 – Die Gruppen für The International 10

Alle warten gespannt aufs TI, dass morgen beginnt und heute wurden endlich die Gruppen bekannt gegeben. Ziemlich genau 24 Stunden vor dem ersten Match. Die Teams haben somit eine sehr kurze Vorbereitungszeit für die ersten Gegner, doch da alle davon betroffen sind, ist es fair.

Das Dota 2 Mega-Event, das in Bukarest stattfindet, sollte eigentlich mit Live-Publikum ausgetragen werden. Die momentane Covid-19 Situation lässt aber leider nicht zu, dass eine Audience das Event begleitet. Das Fragster-Team wäre auch vor Ort gewesen, um euch vom Event zu berichten. Natürlich sorgen wir aber trotzdem dafür, dass ihr nichts verpasst!

Gruppe A:

Auf den ersten Blick scheint Gruppe A die stärkeren Teams zu haben und wenig von den “schwächeren”. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird man EG, IG und VP in der Top 4 wiederfinden, doch wer den 4. Upper Bracket Spot bekommt, bleibt abzuwarten. Wird OG wieder in TI-Form sein und schon in der Gruppenphase abliefern? Oder kann das gesundheitlich angeschlagene Team Aster glänzen?

Großer Favorit für einen Upper Bracket Slot ist auch T1, die sich in den letzten Monaten von einer extrem starken und willensstarken Seite gezeigt haben. Alliance ist natürlich auch nicht ohne und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Zuschauern. Genauso spannend, wie die Upper Bracket Plätze, ist natürlich auch der letzte Platz in der Gruppe. Denn wer nach den 8 Spielen dort landet, schafft es nicht zum Main Event. Auf den ersten Blick scheint Thunder Predator das schwächste Team zu sein, doch wir lassen uns gerne überraschen!

Gruppe B:

Die drei starken Teams der zweiten Gruppe sind (mindestens) ein Level über den anderen Teams in der Gruppe. Aber im letzten Monat gab es keine Turniere, die uns zeigten, welche Teams gerade gut in Form sind und welche nicht. PSG.LGD konnte vor dem TI überzeugen mit ihren Siegen beim Animajor (3 – 0 gegen EG), OGA DotA Pit China (3 – 0 gegen Elephant) und beim beim OGA DotA Pit Invitational (3 – 1 gegen Tundra). Die anderen Topfavoriten sind Secret und Vici Gaming.

Der vierte Upper Bracket Platz wird hart umkämpft sein von Team Spirit, die ähnlich wie PSG.LGD in den letzten Turnieren glänzen konnten und Quincy Crew, die sich durch ihre taktische Stärke und guten Drafts auszeichnen. Hier wird der Kampf um die Lower Bracket Plätze extrem spannend sein, denn sowohl SG Esports, als auch Beastcoast, Elephant und Fnatic sind eher die Underdogs. Welches Team wird sich hier durchsetzen können und alle überraschen?

So läuft das Turnier ab

Morgen um 9.00 Uhr deutscher Zeit beginnen die ersten Spiele der Gruppenphase. Das Prinzip sieht folgendermaßen aus: Es finden immer 4 Games parallel statt. Die gleichzeitig stattfindenden Spiele sind immer von Teams der gleichen Gruppe.

Jede Begegnung ist eine 2 Games Series, wird also mit einem Sieg für Team A, einem Sieg für Team B oder einem Unentschieden enden. Nach den ersten 8 Games ist dann Gruppe B mit der Eröffnung dran. Die Gruppenphase geht über 4 Tage.

Aufgrund der knappen Vorbereitungszeit ist die Rolle der Coaches und ganz besonders Analysten von hoher Bedeutung. Beinahe jedes Team ist mit diesen wichtigen Rollen ausgestattet. Die Vorbereitung auf die Stärken und Routinen der anderen Teams und zu wissen, welche Helden sie gerne draften oder welche Tricks sie beim Draft verwenden, sind spielentscheidend.

Die Teams mit den besten Vorbereitungen sind klar im Vorteil. Während dem The International entwickelt sich meistens eine eigene Meta und die Teams, die sie am schnellsten erkennen, haben gute Chancen auf bessere Ergebnisse.