iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | November 9, 2021

DOTA 2 – Das Line-up Wechselfieber bricht aus

Bei Dota ist das Line-up Wechselfieber ausgebrochen und auch OG entkommt dem Ganzen nicht. Das Dota 2-Team von OG hat beschlossen, sich von Martin “Saksa” Sazdov und Syed Sumail „SumaiL“ Hassan zu trennen. Beide Spieler kamen ursprünglich zu OG, als das Team nach dem The International 9 neu aufgebaut werden musste, als sich Anathan “ana” Pham, Jesse “JerAx” Vainikka und Sébastien “Ceb” Debs aus dem Line-up verabschiedeten.

Im Laufe letzten Jahres geriet das neue Line-up wegen Corona-bedingten Reiseeinschränkungen und anderen Komplikationen durcheinander, was dazu führte, dass Sébastien “Ceb” Debs zurückkehrte, um SumaiL zu ersetzen. Nachdem das Team den siebten Platz beim TI erreichte hatte wurde eine Besprechung abgehalten, nach der sowohl Saksa als auch SumaiL erklärten, dass sie sich nach Optionen außerhalb von OG umsehen werden.

OGs Umstrukturierung

Die beiden Spieler sollten allerdings keine Probleme haben, ein neues Zuhause zu finden. Saksa ist ein sehr beständiger Support-Spieler in Dota und SumaiL hat bei den letzten Turnieren ebenfalls gezeigt, dass er ein talentierter Spieler ist, der noch einiges erreichen kann.

Das Line-up von OG sieht jetzt ohne SumaiL und Saksa wie folgt aus:

  • Johan “N0tail” Sundstein
  • Topias “Topson” Taavitsainen
  • Sébastien “Ceb” Debs

Allerdings hat Ceb bereits angekündigt hat, dass er demnächst in den Ruhestand gehen will und auch Topson hat angedeutete, dass er eine längere Pause einlegen möchte, um sich auf seine Familie zu konzentrieren. Wie es für Saksa und SumaiL weitergeht steht noch nicht fest.

Weitere Line-up Wechsel

OG ist nicht das einzige Team, bei dem es drunter und drüber geht. Hier sind für euch noch ein paar News von den anderen Dota 2 Teams zusammengefasst und was sich bei denen alles getan hat.

Quincy Crew haben vor kurzem ein neues Line-up verkündet, bei dem Quinn “Quinn” Callahan und Yawar “YawaR” Hassan vom alten Line-up mit dabei sind, und die jetzt von Remus “ponlo” Goh Zhi Xian, Milan “Milan” Kozomara und Maurice “KheZu” Gutmann vervollständigt werden.

Außerdem gibt es News zu Team Let’s Play. Die drei Brasilianer William “hFn” Medeiros, Danylo “Kingrd“ Nascimento und Otávio “Tavo” Gabriel Cerqueira Silva spielen jetzt wieder zusammen unter dem Banner von Let’s Play. Die drei Spieler waren schon 2017 zusammen unterwegs und hatten damals in diesem Trio ihre erfolgreichste Zeit. Das Line-up wird vervollständigt durch Adriano de Paula “4dr” Machado und Junior Reyes “Yadomi” Rimari.

Nur wenige Tage vor der Nachricht, wie sich Let’s Play formieren würde, kam eine Nachricht vom 25-Jahre alten Roman “Resolut1on” Fomynok von den Hellraisers. Er war insgesamt neun Jahre lang in der kompetitiven Dota Welt unterwegs und verkündete, dass er ein Burnout habe, und dass es für ihn an der Zeit sei, auszusteigen.

Der Ukrainer erklärte auch, dass das Burnout zustande kam, weil er die Ziele, die er sich selbst gesteckt hatte, nicht erreichen konnte. Jetzt sei es für ihn an der Zeit nach Istanbul zu gehen und erstmal das Leben zu genießen. Resolut1on verließ die Hellraisers offiziell am 1. Oktober. Außerdem war er als Analyst bei der russischen Übertragung des TI10 sehen.

Unveränderte Line-ups

Team Undying und T1 haben dagegen beide erklärt, dass sie ihre Line-ups behalten. Sie finden, dass in ihren Line-ups großes Potenzial steckt, und im Gegensatz zu vielen anderen Teams wurden sie nicht vom Wechselfieber der Dota Teams angesteckt.