iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Januar 22, 2022

djWHEAT verabschiedet sich von Twitch

Der langjährige Streamer, Shoutcaster und Twitch-Mitarbeiter djWHEAT hat sich in einem emotionalen Video endgültig von der Twitch Community verabschiedet. Er hat eine lange und bewegte Karriere hinter sich, sowohl als Streamer als auch als Profispieler. 

Marcus “djWHEAT” Graham ist einer der ältesten Gesichter und Shoutcaster auf Twitch. Er ist schon seit Jahren auf der Platform unterwegs. Der 45-Jahre alte Amerikaner hat Twitch in großem Maße seit den Anfängen der Platform unterstützt und war insgesamt über 22 Jahre im Esport tätig.

Die Anfänge

djWHEAT, der ursprünglich aus Nebraska kommt, lebt mittlerweile mit seiner Frau und seinem Sohn in San Francisco. Der bekannte Shoutcaster arbeitete vor seiner Karriere bei Twitch im IT Management und coachte in seiner freien Zeit Quake III. Mit Quake fing auch alles an: Er war der Anführer von Clan 519, einem Spitzen-Quake II Team-Deathmatch-Team in Nordamerika. Sein damaliger Name in der Szene war Styles519.

Gleichzeitig fing er zu shoutcasten an und baute sich eine erste Fangemeinde auf. Später arbeitete Graham bei Team Sportscast Network und dann noch für DirecTV, wobei er zwischendurch auch in Los Angeles wohnte.

Karriere bei Twitch

Im Jahr 2009, als er schon einige Erfahrung im Esport sammeln konnte, fing er an zu streamen, zuerst auf Ustream und Justin.tv, das dann später zu Twitch wurde. Auf Twitch moderierte er u.a. die Show “Live On Three” mit Rod “Slasher” Breslau und Scott “SirScoots” Smith. Nach nur zwei Jahren auf der Platform holte sich Twitch djWHEAT in sein Esport-Partnerprogramm. Dort arbeitete er als Twitch’s Director of Programming und Director of Twitch Studios, während er nebenbei fleißig streamte. Er spielte und streamte mehrere Titel, einer seiner Favoriten war StarCraft.

Manchmal sorgte er auch für Abwechslung auf seinen Streams und machte selber Musik. Außerdem war ihm wichtig, dass Drama auf Twitch nicht Überhand nimmt und wenn doch mal welches auftauchte, hat er immer versucht die Wogen zu glätten. Ein weiteres Thema, das ihm sehr wichtig war, war die mentale Gesundheit von Streamern und Entertainern. Einer seiner größten Erfolge und Highlights seiner Karriere waren seine Auftritte als Host auf dem The International und bei den World Cyber Games.

Auf zu neuen Ufern

Schon im November letztes Jahr kündigte Graham an, dass er im Januar 2022 Twitch verlassen werde und zu neuen Abenteuern aufbrechen wird. Damit verlässt eine echte Twitch- Legende die Platform und der abschied fiel auch djWHEAT nicht einfach. In einem emotionalen Stream, der dem Amerikaner die Tränen in die Augen trieb, dankte er der ganzen Community für die jahrelange Unterstützung und in ihr Vertrauen in ihn. Er versprach, sich auch weiterhin für die Streamer einzusetzen.

“Das größte Dankeschön, das ich habe, geht wahrscheinlich an die Twitch-Community. Creators, Mods, Fans – danke, dass ihr mir euer Vertrauen geschenkt habt. Ich weiß, dass ich nicht immer die Ergebnisse erzielt habe, die ihr wolltet, aber ich hoffe, ihr wisst, dass ich bis zum Schluss mit aller Kraft und Leidenschaft für die Creator gekämpft habe. Und das werde ich auch weiterhin tun, aber ihr seid der Grund, warum ich 10 Jahre lang bei Twitch gearbeitet habe. Ihr seid der Grund, warum ich morgens aufgewacht bin, und ihr seid der Grund, warum ich in einem Meeting aufgestanden bin und angefangen habe zu schreien, weil mir die Community so viel bedeutet hat.”

Wie genau es für ihn weitergehen wird ist noch nicht klar. Bisher hat er sich noch nicht zu konkreten Plänen geäußert, er sagte nur, dass es für ihn jetzt erstmal an der Zeit wäre sich zurückzulehnen, zu entspannen und einfach nur das Leben zu genießen. Nach 22 Jahren im Esport hat er sich das auch definitiv verdient.

Mehr zu Twitch&Co. findet ihr auf unserem phänomenalen TikTok-Kanal, den ihr auf jeden Fall mal besuchen solltet!